Steuererklärung Werbungskosten

2 Antworten

Internetanschluss, wenn es notwendig wäre daheim och zu recherchieren. Aber selbst dann wegen der Kollision mit der privaten Lebensführung nicht abzuziehen.

Handy nur, wenn notwendig um als Aussendienstler aufträge in empfang zu nehmen. Und da sehr schwer weil dann wohl der AG eines stellen würde.

Um zu sehen was machbar ist, müßte man den Beruf kennen.

Arbeitskleidung? Entfernungspauschale? Fachliteratur? Werkzeug'?

Lehrgänge? Resiekosten?

Das mit den Kosten der privaten Lebensfuehrung nach Par. 12 (3) EStG liesse sich umgehen, wenn du quasi ein "Logbuch" ueber einen Zeitraum von 3 Monaten anfertigst. Sowohl fuer Internet als auch fuer Telefon. Sprich internet-technisch die Zeit notieren, die beruflich und privat genutzt wurden, den prozentualen Anteil berechnen, welcher dann auch fuer die Grundgebuehr benutzt werden kann. In Sachen Telefon markiere die berufsbedingten Gespraeche und die privaten, um dann den prozentualen Anteil zu ermitteln. Wie du siehst ist das alles mit einem erheblichen Aufwand verbunden. Musst dir also gut ueberlegen, ob das die Muehe wert ist oder ob du nicht doch mit dem Arbeitnehmerpauschbetrag von 920 EUR besser faehrst. Bezueglich weiterer Werbungskosten, schliesse ich mich meinen Vorrednern an, dass man dazu den Beruf wissen muesste.

ehrenamtliches Engagement ohne Aufwandsentschädigung bei Steuer absetzen

Hallo zusammen, ich hab im Sommer eine Ferienfreizeit von der Kirche meines Heimatsorts nach Schottland betreut. Für die 14 Tage habe ich keinerlei Zahlungen oder Entschädigungen erhalten. Die einzige "Gegenleistung" war, dass ich eben in der Jugendherberge gewohnt habe, die Fahrt mit der Fähre bezahlt bekommen habe und eben mit Essen versorgt war.

Allerdings hatte ich, da ich 500 km von meinem Heimatort nun entfernt wohne, für div. Vorbereitungstreffen etc. Aufwendungen für z.B. Benzin. Ich habe bei der Steuererklärung diese Aufwendungen von insgesamt 1520 Euro bei Werbungskosten angegeben. Das Finanzamt hat nichts anerkannt. Ich würde gerne Einspruch einlegen und daher die Frage, ob jemand damit Erfahrungen hat und einen Tipp für mich in dieser Angelegenheit.

Danke

...zur Frage

Werbungskosten absetzen inklusive oder exklusive Gutscheinkauf?

Guten Abend. Ich bin Student und benötige für meine Masterarbeit ein Notebook. Meine Frage bezieht sich auf die Absetzbarkeit von Werbungskosten (hier Notebookkauf). Laut meinen Informationen ist ein Notebook in einem Jahr komplett abgeschrieben, wenn der Kaufbetrag bei 410€ (+Mwst), sprich ~487€ liegt. Der Händler bietet schon einen 20€-Abzug bei Zahlung per Kreditkarte an. Wird auch dieser Betrag vom Finanzamt als Minderung akzeptiert?

Meine Wunschnotebooks liegen dennoch wenige Euro darüber (~5€) Ist es möglich mir beim Händler einen Gutschein zu kaufen, um somit den Kaufpreis unter diese Grenze zu drücken?

Die Gutscheinkosten über bspw. 10€ Kaufpreis möchte ich nicht absetzen, ich möchte wirklich nur verhindern, dass das Notebook über 3 Jahre abgeschrieben werden muss, da der Maximalbetrag bzw. die Grenze überschritten wird.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?