Steuererklärung wenn Ehepartner verstorben?

1 Antwort

  1. Die Steuererklärung macht entweder der verwitwete Ehegatte, oder die Kinder, respektive anderen Erben.

  2. Wenn der Ehegatte noch lebt, unterschreibt der, sonst die Leute der Erbengemeinschaft. Im Jahr des Ablebens und im Folgejahr gilt noch der Splittingtarif, auch "Gnadensplitting" genannt.

  3. Die Erstattung bekommt die Erbengemeinschaft, die ja auch eine Nachzahlung tragen müsste.

Muss Erbengemeinschaft noch eine Steuererklärung für den Verstorbenen abgeben?

Muss die Erbengemeinschaft noch eine Steuererklärung für den verstorbenen Steuerpflichtigen abgeben, wenn im Jahr des Todes Einkünfte vorhanden waren?

...zur Frage

Kann man Erbengmeinschaft nur mit Berliner-Testament umgehen?

Wenn man als Ehepartner nicht möchte, dass der Partner mit den gemeinsamen Kindern nicht zu einer Erbengemeinschaft wird, im Fall des eigenen Ablebens - kann man dies mit einem Berliner Testament umgehen? Es soll sichergestellt sein, dass keines der Kinder darauf besteht, sich den Pflichtteil auszahlen zu lassen!

...zur Frage

Muss ich noch eine Steuererklärung als Erbe machen?

Hallo, ich habe folgende Frage. Meine Eltern sind beide verstorben. Ich hatte mit meinem Vater eine Erbengemeinschaft, nachdem meine Mutter verstorben ist. Mein Vater ist irgendwann dann in Rente gegangen und hatte einst eine Firma gehabt. Nun habe ich eine Frage: Wenn ich Alleinerbin bin, muss ich dann rückwirkend eine Steuererklärung machen? Falls ja, dann für ihn und dann für die Erbengemeinschaft? Oder ist die Steuererklärung, die ich rückwirkend machen muss für die Firma? Ich hab in seinen Unterlagen eine Aufstellung zur Gewinn und Verlusten gesehen und eine kleine Bilanz mit Aufwand und Erträgen. Das muss man doch als Rentner nicht vorweisen, oder?

...zur Frage

Wenn der Ehepartner, Rentner, in ein Pflegeheim in anderer Stadt muss, wie sieht das dann bei der Steuererklärung aus? Ist die dann getrennt abzugeben?

Mein Mann muss kurzfristig in ein Pflegeheim. Platz ist nur in einer nahegelegenen anderen Stadt. Heisst das, er muss dann dort als Bewohner gemeldet werden und seine Steuererklärung an das dortige Finanzamt machen. Wir machen logischerweise als Ehepaar eine gemeinsame Steuererklärung Wie sieht das in diesem Fall aus??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?