Steuererklärung: Wechsel zwischen zwei Tätigkeiten eintragen

1 Antwort

das ist nicht anzugeben. Es kommt auf die Tätigkeiten an und die weiteren Angaben, die bei dir nötig sind.

Wenn du 2 Festanstellungen hattest, ist in der Anlage N die Summe des Bruttoarbeitslohns anzugeben. Und du hast 2 Lohnsteuerbescheinigungen, die du mit abgeben kannst.

Wenn du Werbungskosten hast, z.B. die Entfernungspauschalen, dann wird hier in der Anlage N die Adresse angegeben. Das kann zu 2 Angaben führen.

Wenn du auch selbständige Tätigkeiten hattest, dann ist es die Anlage EÜR.

Das habe ich so ja gemacht. Wie kann das dann aber sein, dass ich 900€ nachzahlen muss. Da muss ich doch stets zu wenig Abgaben gezahlt haben. Wie kann das sein?

0
@magicmady89

das kann ich so nicht sagen, ohne die Daten zu kennen. Zu vermuten ist, dass es zu einer Rückzahlung kommt.

Ist alles eingetragen, auch die bereits gezahlten Steuern?

0

Was möchtest Du wissen?