Steuererklärung - wann abgeben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du im nächsten Jahr die Steuererklärung für 2017 gemacht hast, und Einkommensteuer zu zahlen ist, werden mit dem Steuerbescheid auch vierteljährliche Vorauszahlungen festgesetzt.

Gewerbesteuer fällt erst bei einem Gewinn von 24.500,-€ an.

Hast Du noch weiteres Einkommen, oder hast Du gerade die Schule beendet und wohnst noch bei den Eltern?

Falls Du noch bei den Eltern familienversichert bist, kümmere Dich um die Einkommensgrenzen. 

WebRe 25.07.2017, 21:02

Vielen Dank für deinen Kommentar. Richtig, ich wohne noch bei meinen Eltern und mache mich nur nebenberuflich selbstständig, da ich noch Schüler bin. Du hast recht, den Freibetrag für die Gewerbesteuer hatte ich total vergessen. Über einen Einkommenssteuerrechner bekomme ich raus, dass sie bei bei mir auf Null liegt. Kann aber doch nicht sein, dass ich dann überhaupt keine Steuern zahlen muss, oder?

0
Brigi123 25.07.2017, 21:10
@WebRe

Doch, das ist richtig. Keine Einkommensteuer bis zum Grundfreibetrag von ca. 8.500,-€.

Aber behalte die KV im Blick. Bis 425,-€ Gewinn monatlich darfst zu erzielen, und bleibst in der kostenlosen Familienversicherung.

Wenn Du mehr Gewinn erzielst, mußt Du Dich selbst krankenversichern, und dann lohnt es sich evtl. nicht mehr.

Also halte Deine Eltern auf dem laufenden bzgl. Deiner Einkünfte (auch wenn es evtl. schwer fällt).

1

Du musst Dir keinen teuren Steuerberater "beschaffen" - einer mit normalen Preisen ist allerdings unbedingt notwendig  - sonst zahlst Du dank Unwissen mehr drauf, als dieser kosten würde.

Gewerbesteuer musst Du nicht zahlen - angeblich bist Du ja unter dem Freibetrag.

Wundere Dich nicht, wenn das Finanzamt bei dem genannten Gewinn fragt, wovon Du lebst. 

WebRe 25.07.2017, 21:00

Ich lebe noch bei meinen Eltern und bin Schüler, deshalb wird es diesbezüglich keine Probleme geben. Danke für deinen Tipp, doch noch über die Anwendung eines Steuerberaters nachzudenken.

0

Hallo,

hilft das zur Gewerbesteuer:

https://www.fuer-gruender.de/wissen/unternehmen-gruenden/finanzen/steuern/gewerbesteuer/

Bestand vor der Selbständigkeit 6 Monate eine Arbeitnehmertätigkeit?

Oder 6 Monate Arbeitslosengeld von der Agentur für Arbeit?

Oder 6 Monate Arbeitslosengeld II vom Jobcenter?

Gruß

RHW

RHWWW 26.07.2017, 09:07

Wenn aktuell eine Familienversicherung über die Eltern bei einer gesetzlichen Krankenkasse besteht, am besten diese (zusammen mit den Eltern) kontaktieren:

Welche Nachweise braucht die Krankenkasse?

Wie kann man die Kosten belegen?

Die Grenze der Einkünfte liegt nach § 10 SGB V bei 425 Euro monatlich (nach Abzug der nachgewiesenen Kosten).

0

Die Einkommensteuererklärung mußt du nächstes Jahr abgeben.

Danach bekommst du einen Steuerbescheid, darin steht wann du wieviel Steuern zu zahlen hast.

Was möchtest Du wissen?