Steuererklaerung Verlustvortrag verrechnen

1 Antwort

Wenn mir der Hinweis erlaubt ist:

Genau zu dieser Problematik ist eine erste Verfassungsbeschwerde anhängig, und zwar unter dem Aktenzeichen 2 BvR 1175/10. Die Finanzämter sind angewiesen, Einsprüche gegen Steuerbescheide, in denen - wie von dir - die Reihenfolge der Verrechnung bemängelt wird, bis zur Entscheidung aus Karlsruhe ruhen zu lassen (Kurzinfo der OFD Rheinland v. 06.02.2012, Einkommensteuer Nr. 008/2012).

Was möchtest Du wissen?