Steuererklärung Vater, braucht er meinen Verdienstnachweis/Ausbildungvertrag dafür?

1 Antwort

Dein Vater reicht seine Steuererklärung für 2013 ein und zu dieser zeit warst Du noch sein "halbes Kind" ;-))

Reicht denn nicht der Ausbildungsvertrag?

Wozu muss er denn wissen, wie viel ich verdiene?!

0
@cottoncandy

Muss nicht er, sondern das Finanzamt wissen!

Einzureichen sind: Ausbildungsnachweise für Kinder über 18 Jahren sowie Belege über eigenes Einkommen der Kinder

0
@Primus

Das Finanzamt weiß es ja bereits von mir. Also reicht es wenn ich ihm meinen Ausbildungsvertrag schicke?

0
@Primus

Komisch, die beim Finanzamt meinten ich müsse ihm nichts nachweisen..

0

Fristlose Kündigung im 3. Lehrjahr - was nun?

Meine Tochter, im 3. Ausbildungsjahr, wurde kurz vor Weihnachten von ihrem Arbeitgeber fristlos gekündigt, da sie oft zu spät zur Arbeit kam und etlichFehltage in der Berufsschule hatte. Sie hat eine eigene Wohnung, hat den Mietvertag selbst unterschrieben und vom Arbeitsamt eine 3 monatige Sperre bekommen. Nächsten Woche hat sie einen Termin auf dem Arbeitsamt. Zu meinen Fragen als Vater: Wer bezahlt ihr jetzt die Miete? Was ist mit ihrem weiteren Lebensunterhalt? Ist es ratsam, einen Anwalt mit einzubeziehen? Ich möchte nämlich nicht die Faulheit meiner Tochter mitfinanzieren. Vielen Dank

...zur Frage

Wer muss Unterhalt an wen zahlen wenn das Kind 11 Jahre weder bei der Mutter noch beim Vater lebt. Kind ist alle zwei Wochen im Wechsel bei Mutter und Vater?

...zur Frage

Problem mit Bundesausbildungsbeihilfe - wer kann helfen?

Hallo Ihr lieben, Mein Sohn eigene Wohnung ,hat nun endlich eine Ausbildung beginnen können. In diesem Zusammenhang wollte er jetzt BAB beantragen. Das Problem welches wir haben ist das sein Vater sich nie gekümmert hat und seit 20 Jahren kein Kontakt besteht. Nun verlangt das Amt das mein Sohn einen Verdienstnachweis von seinem Vater vorlegt. Wie kann man das machen und gibt es außer der Agentur noch andere Beratungstellen in Berlin wo man sich hin wenden kann.

...zur Frage

Erschlichener Unterhalt?

Wenn ein Vater (Kind 16J) Unterhalt zahlt und das Kind nicht mehr bei der Mutter lebt sondern bei der Großmutter (Vater lebt in einer anderen Stadt wäre schlecht wegen Schule usw.) und die Mutter noch immer nach mittlerweile 7Monaten das Unterhaltsgeld PFÄNDET (direkt vom Lohn) und dem Kind nur einen Bruchteil auszahlt ist das nicht erschlichender Unterhalt? Der Mutter steht das Geld doch gar nicht mehr zu, zumal der Vater schon Mehrfach die Mutter darauf hingewiesen hat die Pfändung zu stoppen (die Pfändung war nur weil die Mutter darauf bestand - der Vater hat immer Pünktlich gezahlt).

Wenn die Pfändung irgendwann gestoppt ist, was ist mit dem Zuviel gepfändeten Unterhalt, die Mutter ist doch auch seit 7 Monaten zum Bar Unterhalt verpflichtet, zahlt aber nix - pfändet lieber voll vom Vater.

Was kann man da machen?

...zur Frage

Müsste der Vater Unterhalt zahlen wenn Sohn mit 18 in Ausbildung auszieht?

Es geht darum, daß Sohn demnächst volljährig wird und den Rausschmiss aus der elterlichen Wohnung provoziert, derzeit ist er noch in Ausbildung für ca 750 Euro p.M. Müsste der Vater Unterhalt bezahlen, wenn er selber derzeit nur einen Nebenjob mit 450 Euro macht und Kindergeld für 3 Kinder (auch für besagten Sohn) erhält? Frau ist selbständig, aber ist nicht ihr Sohn. Würde ihr Einkommen mitzählen?

...zur Frage

Erbanteil als Schenkung erhalten und im Testament festgelegt, dass Sohn nur Pflichtteil erhält!

Mein Lebensgefährte hat von seinem Vater 2008 einen Geldbetrag überwiesen bekommen mit dem Verwendungszweck "Erbanteil - Schenkung". Nun ist der Vater Ende 2013 verstorben und hat ein Testament hinterlassen, in dem vermerkt ist, dass der Sohn nur den Pflichtteil erhalten soll. Wird die Schenkung von 2008 daraufhin auf den Pflichtteil angerechnet wenn nichts weiteres vermerkt ist? Ist das Datum des Testaments (vor oder nach der Schenkung verfasst) eventuell entscheidend?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?