Steuererklärung Steuerbescheid

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Belege kommen meist unkommentiert zurück und dann noch 1-2 Wochen bis zum Bescheid und dann 2-3 Tage bis das Geld auf dem Konto ist...

Da du sehr selten deine Einkommensteuer erklärst kannst du das natürlich nicht wissen!

ja, ich warte immer noch darauf mal schauen, 2 Wochen sind schon vorbei, das ist die 3 Woche

0

Das Du die Belege bekommen hast bedeutet, dass die Sache bearbeitet ist. Also der Sachbearbeiter hat sich die Belege angesehen, die Eintragungen abgehakt, oder ggf. geändert.

Jetzt ist nur noch die EDV zeit. ich schätze mal der Bescheid kommt bald.

H4 folgeantrag

Hallo zusammen,

wie schon oben beschrieben geht es um mein folgeantrag. ich bin eine alleinerziehende mutter mit einen sohn (3 jahre). ich habe vor 2 monaten ein folge antrag gestellt beim amt. bis heut ist noch nix gekommen. immer wenn ich anrufe dort bekomme ich folgenden spruch zu hören :"es ist derzeit in bearbeitung außerdem sind sie nicht die einzigste die anträge stellt." die dame am telefon also,die bearbeiterin wird auch ständig frech am telefon. ich habe ja auch gehört je mehr beim antrag dabei ist ,desto länger brauchen die um den antrag zu bearbeiten. allerdings sind 2 monate doch arg lange und ich habe auch rechnungen usw zu bezahlen. und bei mein minijob verdiene ich auch nicht all so viel. meine frage hierzu: wie lange darf eine bearbeitung vom folgeantrag dauern? was kann ich unternehmen damit dies schneller geht?

ich danke schonmal im vorraus für die antworten.

...zur Frage

Steuerschätzung - Einspruch durch Abgabe über Elster?

Das FA hat bei mir eine Steuerschätzung durchgeführt. Ich habe mich dann sofort in das Thema eingelesen und die Steuererklärung autorisiert mit Elster-Zertifikat innerhalb eines Monats abgegeben. Laut diverser Quellen zählt dies als Einspruch und darauf habe ich mich verlassen. Ich habe gehofft, dass das FA die Erklärung bearbeitet und mir dann eine neue Zahlungsaufforderung auf Basis meiner Steuererklärung schickt.

Leider schickt mir das FA weiterhin Mahnungen zur Zahlung der deutlich überhöhten Lohnsteuer noch auf Basis derer Schätzung und zusätzlich auch der Vorauszahlung, die aber ebenfalls auf Basis der Schätzung ist und damit viel zu hoch. Die Forderung kann ich in der Höhe gar nicht begleichen, da ich so viel nie verdient habe.

Meine Fragen nun:

  • Zählt die Abgabe per Elster innerhalb der Einspruchsfrist als Einspruch?
  • Sollte dies als Einspruch zählen: Muss ich der Forderung dennoch nachkommen und erhalte dann eine Gutschrift nach Bearbeitung meiner Steuererklärung durch das FA?
  • Falls das nicht als Einspruch zählt: muss ich tatsächlich den erhöhten Betrag (mehr als das Doppelte) zahlen und erhalte das nie wieder zurück?

Ich bedanke mich schon mal recht herzlich!

...zur Frage

Bank bittet um Geduld bei Rückzahlung der Kreditbearbeitungsgebühren – Wie weiter vorgehen?

Wir haben kürzlich von einer Bank schriftlich mit Frist von uns gezahlte Kreditgebühren zurückgefordert. Nun haben wir ein maschinell erzeugtes Schreiben erhalten, dass die Bank unsere Forderung aus Kulanz erfüllen würde. Wir müssten jedoch damit rechnen, dass die Bearbeitung eine Weile dauern würde, da Sie eine große Anzahl Anträge zu bearbeiten hätten. Es wäre aber nicht notwendig einen Anwalt einzuschalten, einen Mahnbescheid zu erwirken oder sonst irgendetwas zu unternehmen.

Nun sind wir unsicher, wie wir reagieren sollen. Sollten wir trotzdem einen Anwalt einschalten, wenn die Gebühr nicht bis zur genannten Frist auf unser Konto überwiesen wurde? Der Fall ist wohl ab 2015 verjährt. Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

...zur Frage

PKH Dauer der Bearbeitung des Antrags

Hallo ihr lieben! Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich bin zur Zeit dabei unterhalt für meine zwei Kids einzufordern.(zwei verschiedene Väter) Dazu war ich beim Anwalt weil übers Jugendamt einfach keine erfolge nach Jahren zu sehen waren. Mein Anwalt hat Anträge auf Prozesskostenhilfe gestellt da ich arbeitslos bin. Nun liegen die Anträge schon über einen Monat zurück und ich hab noch immer nichts vom Gericht gehört. Hat jemand von euch ne Ahnung wie lange so ne Bearbeitung dauern kann? Beide Verfahren haben Aussicht auf Erfolg weil beide Väter Arbeiten gehen, nur einfach nicht zahlen wollen. Alle Unterlagen sind auch eingereicht worden vom Anwalt inkl. Beider Vollstreckbaren Unterhaltstitel. Ich danke schon mal für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?