Steuererklärung Reisekosten ÖPNV Erste Tätigkeitsstätte / Auswärtstätigkeit

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht.

Es gibt die Entfernungspauschale.

Wie kommst Du auf die Idee mit den tatsächlichen Kosten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tina34 16.02.2015, 08:09

... weil er Reisekosten und Fahrten Wohnung-Arbeitsstätte in einen Topf wirft.....

1
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Alex12321 15.02.2015, 23:23

Hallo LittleArrow,

ich sehe leider nicht so richtig, was das mit meiner Frage zu tun hat, da es in dem Thread um Firmenwagen geht und in dem verlinkten Dokument nur am Rande um Reisekosten. Zum Thema Geltendmachung der tatsächlichen Kosten zur ersten Tätigkeitsstätte bzw. zur Aufteilung der Kosten eines Monatstickets finde ich dort ebenfalls nichts.

Alex

0
LittleArrow 16.02.2015, 14:31
@LittleArrow

Alex12321 gucke im Link von smartsteuer auch unter Auswärtstätigkeit nach.

Nun zu einer möglichen Lösung:

Du hast im Jahr für ÖPNV insgesamt € 1.200 = 12 Monate à € 100 für Dein Ticket ausgegeben. Korrekt?

Die Entfernungspauschale beträgt an 12 Tagen/Monat insgesamt 144 Tage abzüglich 30 Tage für Urlaub, Krankheit und Fortbildung, also Rest ca. 114 Tage. Dies mal 30 km Entfernung mal € 0,30/ km gleich € 1.026/Jahr. Eintrag in Anlage N, Zeilen 31-39.

Die weiteren Fahrten werden als Weitere Werbungskosten in Zeile 45 erfasst:

8 Tage in 11 Monaten, gleich 88 Arbeitstage. Dafür kannst Du dann den Rest in Höhe von € 174 verwenden (= 1.200 - 1.026), wenn Du kein eigenes Fahrzeug einsetzt.

0

Was möchtest Du wissen?