Steuererklärung ohne Rechnungen?

2 Antworten

Auch wenn Du jedem eine Quittung ausgestellt hättest, wäre das noch kein Bewweis, denn wie soll man das dem Quittungsblock ansehen?

Im besten Fall, wenn Du einen hättest, wo immer eine Kopie entsteht.

Aber mache Dir keine Sorgen. Schreibe einfach, was Du eingenommen hast.

Solltest Du darüber keine Aufzeichnungen gemacht haben, wäre es tatsächlich eine Unterlassungssünde.

In Zukunft in ein Buch eintragen.

Ausserdem stellt sich die Frage, wovon Du lebst, wenn Deine Einnahmen nur ca. 500,- Euro im Monat sind.

Gibt es ggf. noch andere, steuerlich relevante Vorgänge?

Ausserdem stellt sich die Frage, wovon Du lebst, wenn Deine Einnahmen nur ca. 500,- Euro im Monat sind.

Die Frage wird das Finanzamt auch stellen.

0
@EnnoBecker

Deshalb wurde auch in einer Höhe geschätzt, die ein Überleben möglich macht.

0
@wfwbinder

Das ist allerdings nicht logisch - der Grundfreibetrag macht per Definition das Überleben möglich - sonst wäredas EStG unvereinbar mit dem Grundgesetz ;-)

0
@Mikkey

Warum? Wenn 12.000 Euro Einkünfte geschätzt wurden, gehen davon noch Sonderausgaben usw. ab und wir kommen durchaus in den Bereich.

0

Du solltest alles dokumentieren, vor allem auch die Ausgaben! Das drückt das zu versteuernde Einkommen...

Was möchtest Du wissen?