Steuererklärung nach Zuzug aus den USA? Wie funktioniert das DBA?

2 Antworten

Grundsätzlich ist das kein DBA-Fall, sondern ein Zuzugsfall.

Die us-amerikanischen Einkünfte (Einnahmen mins Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben) sind auf der Anlage WA-EST einzutragen, Zeilen 4 bis 6:

https://www.formulare-bfinv.de/printout/034138_19.pdf

Die deutschen Einkünfte sind "ganz normal" einzutragen.

Richtig erkannt. Das DBA hat hier nichts zu tun.

Allerdings ist der Ehemann als Amerikaner weiterhin in den USA unbeschränkt steuerpflichtig, das bedeutet, für die dortige Steuererklärung braucht er dann doch wieder das DBA.

Gefragt war hier jedoch nach der deutschen Steuererklärung.

1

Was spricht dagegen, jemanden zu beauftragen, der sich damit auskennt? Steuerberater gibt es bestimmt auch in eurer Nähe.

Was möchtest Du wissen?