Steuererklärung Lebensgemeinschaft

1 Antwort

Wenn Ihr in 2010 nicht verheiratet wart und auch keine eingetragene Lebenspartnerschaft hattet (sprich: Du bist auch ein Mann), dann seid ihr in 2010 separat zu veranlagen. Jeder macht seine eigene Steuererklärung mit den eigenen Anlagen. Jeder bekommt ein halbes Kind. Und jeder wird seine hälftigen Ansprüche auf das Kindergeld für das Kind eintragen, denn Ihr hattet wohl dann auf der Lohnsteuerkarte 0,5 Kinder jeweils vermerkt.

Nun wird geheiratet in 2011 und in dem Jahr der Heirat könnt Ihr jetzt zusammen veranlagen und eine gemeinsame Steuererklärung abgeben.

Mit anderen Worten: logischerweise gibt es in 2010 keinen Ehemann und keine Ehefrau. Also sind das wohl zwei unabhängige Personen, die auch zwei Steuererklärungen verfassen müssen, in denen zufällig ein gemeinsames Kind vorkommt.

wie wäre es mit 2 getrennten Steuererklärungen?? Nicht verheiratet = keine gemeinsame Veranlagung!!!

Hm....liegt nahe, hilft aber wohl nicht, weil hier nicht die Logik, sondern die EDV das Sagen hat.

0

nun ja, ich habe für mich selbst erstmalig 2011 eine gemacht und will nun nicht für mich 2010 machen... Nicht zuletzt da ich in diesem Jahr in Elternzeit, dann Arbeitslos und dann in Ausbildung war und keinerlei Steuerabgaben hatte. Aber selbst wenn ich getrennt machen würde, muss ich bei meinem Mann ja die Anlage Kind beifügen... nicht zuletzt, weil ich über Ihn die Kitakosten geltend machen möchte (Denn er zahlt ja die Kita)

? DANKE ;)

0
@Biene1984

Hallo, ich habe den Anlagebogen "Kind" 2011 gerade mal vor mir liegen. Ist eigentlich der gleiche wie 2010. Ich kann mir nur einen Eintragefehler vorstellen. Ich mache diese Anlage schon seit Jahren für meinem Sohn und habe keine Probleme. Schau noch einmal genau Zeile für Zeile durch. Hast du evtl. bei "verheiratet seit dem" versehentlich eine Eintragung vorgenommen ?

0

Endlich tritt der gesunde Menschenverstand zutage!

0

Also wir tasten uns alle an das Problem ran.

Versuch mal, ob irgendwo einzutragen ist, daß das Kind noch einen anderen Elternteil außerhalb der Steuererklärung hat. Sollte unter "Kindschaftsverhältnis zu anderen Personen" ind der Anlage KIND eigentlich gehen.

Ansonsten..... wenn das Programm den Versand der Erklärung nicht völlig verweigert: Einfach absenden. Du wirst ja hoffentlich wissen, was am Ende rauszukommen hat.

ich habe mich bei Kindschaftsverhältnis zu weiteren Personen (Punkt 10) eingetrageb, doch sowie ich auf plausibilitätsprüfung gehe, kommt eben die anmerkung, das das Program ermittelt hat, das irgendwer 2010 Elterngeld bekommen haben müsste, und wenn ich eintrage, dass ich das war (unter Ehefrau) möchte das Programm meine kompletten Daten und eine Festlegung ob gemeinsam oder getrennt veranlagt und merkt sich mich als Ehefrau! Wenn ich den Fehler ignoriere kann ich die Steuererklärung nicht fort schicken :(

0
@Biene1984

Du schreibst : " und wenn ich eintrage, dass ich das war (unter Ehefrau) ...... " Die Bezeichnung E H E F R A U darf e' nicht erscheinen, du machst ja nur für deinen ehemaligen, damals unverheirateten Partner die Erklärung. Punkt 10 ist korrekt ! Bei " Anspruch auf Kindergeld oder vergleichbare Leistungen " gehört der h ä l f t i g e Anteil hinein. Hast du es so gemacht ?

0
@EnnoBecker

Hallo Enno Becker, danke für die Blumen !!! :-) , leider ist das Kompliment plötzlich verschwunden, schade ! Ich habe soooooo gern Komplimente, bin doch eine Frau :-)) ! Habe es aber gelesen...... Danke !

0
@Gaenseliesel

Wie kann das verschwinden?

Leider kann man nur einmal am Tag eines verteilen - also an dieselbe Person.

Achja, und ich verteile keine Komplimente nach der Anzahl der X-Chromosomen :-)))

0
@EnnoBecker

aber Du hast beruflich Umgang, reicht manchmal schon. ha ! ! ! war ein "S p ä ß g e n" !!!!

0

Was möchtest Du wissen?