Steuererklärung für mich verpflichtend?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Nachzahlung wundert mich zwar etwas, aber wenn Du Deinen Arbeitslohn nur von einem Arbeitgeber bezogen hast und keine zusätzlichen Einkünfte von mehr als 410,- Euro hattest, besteht keine Pflicht zur Abgabe. § 46 EStG

EnnoBecker 12.01.2014, 07:29

keine Pflicht zur Abgabe. § 46 EStG

Naja, eher § 56 EStDV.

Ist aber wurscht, die Pflicht besteht trotzdem nicht.

Aobei mich die Nachzahlung wundert. Gab es vielleicht einen Freibetrag auf dr Lohnsteuerkarte? Das würde zur Erklärungspflicht führen, diesmal wirklich § 46.

0
wfwbinder 12.01.2014, 07:35
@EnnoBecker

aber 3,22 Euro ist doch eher was wie eine Rundungsdifferenz. Aber egal.

0

Lass es doch einfach und warte darauf, ob Du durch das Finanzamt zur Einreichung aufgefordert wirst.

Dann hast Du immer noch Zeit genug ;-)

phoenixblob 11.01.2014, 13:42

Gut zu wissen. Man lernt eben nie aus. :)

1
EnnoBecker 14.01.2014, 09:37

Richtig.

Alternativ nach weiteren Absetzmöglichkeiten suchen. Eine Punktlandung kann ich mir kaum vorstellen. Allein schon durch die Haushaltsnahen Dienstleistungen aus der Betriebskostenabrechnung.

1

Was möchtest Du wissen?