Steuererklärung für Angestellten und Selbständigen?

2 Antworten

Nein. In den Rechner musst Du vermutlich das "zu versteuernde Einkommen" eingeben, und nicht das Bruttogehalt (plus Gewinn). Vom Bruttogehalt gehen ja noch ab Werbungskostenpauschale, Vorsorgepauschale etc..

Gib halt alles mal bei Elster ein ( Anlagen N, EÜR, G und Vorsorgeaufwand).

Oder sieh nach im letzten Steuerbescheid (falls Du 2018 auch um die 31.000 Brutto hattest), wie hoch das zvE war. Dann anschliessend die 5.000 draufschlagen und in der Steuertabelle nachsehen. Oder eben dann in den genannten Rechner eingeben.

Hey Andri123,
danke für deine Antwort. Leider habe ich vorher noch nie eine Steuererklärung gemacht auch nicht Privat. Und meine Kenntnisse in Elster gehen über die Umsatzsteuervoranmeldung leider nicht hinaus. Ich schau mal ob ich die Anlagen die du genannt hast finde.

0
@Dezon

Viel Glück und Geduld.

Jedenfalls bist Du ja überfällig und Du solltest die gesetzte Nachfrist beachten.

0
hinterher habe ich ein Gewerbe angemeldet und in darauf folgenden 2 Monaten 4.910,00 € einnahmen gehabt (und keine Ausgaben ist also komplett der Gewinn) + Umsatzsteuer welche ich aber gleich ans Finanzamt überwiesen habe bzw. diese es nach meiner Umsatzsteuererklärung eingezogen haben.

Wenn ich so etwas lese kommt mir das kalte Grausen hoch.

hinterher habe ich ein Gewerbe angemeldet

Du hast eine Gewerbeanmeldung abgegeben. War die für Dich gebührenfrei? Wenn nein, sind das die ersten Kosten. Und dann bist Du der erste Unternehmer, der ohne Telefon, ohne Bürobedarf, ohne Fahrten zu Kunden usw. ausgekommen ist. In vielen dieser Sachen ist auch noch Umsatzsteuer enthalten. Ich wäre bereit eine Wette einzugehen, dass allein die Steuerersparnis aus den Betriebsausgaben und die Vorsteuer aus diesen Beträgen soviel Geld bringt, dass man davon den Steuerberaterkollegen bezahlen könnte, der die Sache vernünftig bearbeitet.

Aber selbst mit den Einnahmen, die als Gewinn berechnet sind, komme ich nur auf gut 1.000,- Euro Nachzahlung.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Hallo wfwbinder,

vielen Dank für deine Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?