Steuererklärung: Frage zum Absetzen eines Smartphones (Geringwertige Wirtschaftsgüter)

3 Antworten

Wie ist das denn eigentlich bei "Chinasmartphone" wo der Anbieter des Gerätes (in dem Fall der Shop), einen gekoppelten Vertrag zum Gerät anbietet, dass er seperat davon einkauft.

Beispiel hier: http://www.7mobile.de/handys/meizu/pro-5-mit-klarmobil-d-netz.htm

Gerät Meizu, dass man sonst nur (auf eigenes Risiko) importieren kann - hier gekoppelt mit einem Vertrag vom Anbieter.

Kann ich dann nach Abschluss die gesamten monatlichen Kosten absetzen? Nur dann wäre es für mich lohnenswert.

aJa, Du kannst in Deinem Job ruhig 50% als Nutzung für geschäftliche Zwecke angeben. Das Finanzamt erkennt das in der Regel an.

Hallo,

diese Frage hätte dir " Dr. Google " ganz leicht selbst beantwortet !

http://www.focus.de/finanzen/steuern/tid-27437/smart-gespart-wie-das-finanzamt-ihr-iphone-finanziert_aid_824528.html

K.

Dr. Google

Der Name kommt offenbar genauso oft vor wie "Schmitz"! Der Kerl wohnt nämlich bei mir auch.

2
@Privatier59

lach.... wenn der dann auch noch so schlau ist wie Dr. Google, befindest du dich ja in beneidenswerter Gesellschaft ! ;-))) K.

2
@Privatier59

Und Pfeiffer mit 3 f ! Der ist zwar nicht so schlau , hat aber auch eine schöne Nachbarin. ;-))

1

Was möchtest Du wissen?