Steuererklärung Azubi Verpflegungspauschald?

4 Antworten

Die Aufwendungen die man abziehen kann sind:

"Mehraufwendungen für Verpflegung"

Frage Dich einfach, ob Du Mehraufwendungen hast, wenn der Arbeitgeber alles zahlt?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986
kann ich da ich nicht zuhause bin trotz Übernahme der Verpflegung vom Betrieb

nein ... denn Dir entstehen ja keinerlei Mehraufwendungen. Desweiteren .... Lohnsteuer wird erst ab einem monatsdurchschnittlichen Einkommen von 1121,x Euro ( ab 2022 1151,x Euro ) fällig

Das musst du sogar.

Was der Arbeitgeber zahlt, ist Arbeitslohn, egal wie es genannt wird.

Ob VMA als Werbungskosten abgezogen werden kann, hängt doch nicht davon ab, wie der Arbeitslohn genannt wird.

Zahlst Du denn überhaupt Lohnsteuer? 🤭🤭

Denn nur wer Lohnsteuer abführt, kann eine Erstattung erwarten! 😜😁😎

Was möchtest Du wissen?