Steuererklärung Anlage S: Ausgaben höher als Freibetrag

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was für ein Freibetrag von 2.100,- Euro? Meinst Du die Übungsleiterpauschlae? die ist inzwischen bei 2.400,- gibt aber nicht für freiberufliche Tätigkeiten, sondern eben wie der Name sagt, für Übungsleiter und vergleichbare Tätigkeiten.

Ist aber relativ egal für Dich, weil Deine 400,- Euro in Zeile 4 gehören und fertig, denn die Freigrenze von 410,- wird unterschritten und so gibt es darauf keine Steuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
malarama 01.06.2014, 21:00

Danke für Deine Antwort. Mit Freibetrag meine ich den "Steuerbefreiung nach § 3 Nr. 26 EStG", siehe zb:

http://www.lohn-info.de/arbeitslohn_nebenberuflich_freibetrag.html

Bei meiner selbst. Tätigkeit handelt es sich um eine künstlerische, darum die Verwirrung.

Reicht trotzdem der Eintrag in Zeile 4 und gut ist?

Danke!

0
wfwbinder 01.06.2014, 21:58
@malarama
  1. Ja der Eintrag in Zeile 4 reicht.

  2. Das Du den FReibetrag wegen der künstlerischen Tätigkeit haben wolltest, ging aus dem Sachverhalt nicht vor. das ist selten und freiberuflich ist ein sehr weiter Begriff.

0
malarama 01.06.2014, 22:17
@wfwbinder

ja, da hast du recht. danke für deine hilfe. post closed.

0

Die Freibeträge braucht man nie einzutragen, die sind im Programm des FA hinterlegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?