Steuererklärung als Student!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Sie in den 6 Wochen Steuern bezahlt haben, kriegen Sie die erstattet. Was Sie alles geltend machen können, ist dabei völlig egal - wenn Sie nicht gerade mehr als die schon erwähnten 8004 Euro bekommen haben, und das dürfte ja recht unwahrscheinlich sein, kriegen Sie ihnehin die gezahlten Steuern komplett wieder.

Du wesit doch sicher, und dies vornehmlich, wenn nur Arbeitseinkommen anfällt, fällt nur Steuer an, wenn im Jahr das zu versteuernde Einkommen 8004 nicht übersteigt.

Vom Brutto sind auch noch Freibetrage für Sozialversicherung etc. abzugsfähbig, es darf also das steuerfreie Brutto über Euro 8004 liegen. Monatlikch sind in Steuerklasse I ca. 900 Euro von Haus aus steuerfrei, steuerbefreit auch monatlich 400, dermnächst 450 geringverdiener Job ohne Steuerkarte/Bescheinigung wer- beim Arbeitnehmer überhaupt nicht steuerlich angerechnet.

MfG.

Eine Einkommensteuererklärung abzugeben "lohnt" sich, wenn man

  1. dazu verpflichtet ist
  2. bei Nichtverpflichtung eine Erstattung erwartet
  3. einen Verlust feststellen lassen möchte.

Das sind UND/ODER-Bedingungen.

Ob etwas davon zutrifft, können wir hier nicht wissen.

Und das Steuerrecht kennt nur Wohnsitz, nicht Haupt-, Erst- oder andere -wohnsitze.

Was möchtest Du wissen?