Steuererklärung 2013

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du die " meiste Zeit im Ausland " warst (mehr als 182 Tage) dann bist Du auch in dem Land steuerpflichtig in dem Du gelebt und gearbeitet hast. Sicher gibt es auch eine Bestätigung einer ausländischen Finanzbehörde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sonnenschei
20.05.2013, 19:54

Ich habe im Ausland nicht gearbeitet, bin nur rumgereist.

0

Ist esmöglich diese Kosten in das nächste Jahr mitzunehmen und bei der Steuererklärung 2013 geltend zu machen?

Falls du dadurch einen Verlustvortrag generieren kannst, ja.

Falls Ja, was muss ich bei der Steuererklärung 2012 beachten?

Dass du vor allem die Einnahmen nicht einzutragen vergisst, die zwar steuerfrei sind, aber dem Progressionsvorbehalt unterliegen (z.B. ALG I).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sonnenschei
20.05.2013, 19:24

Vielen Dank blackleather!

Verlustvortrag generieren kann ich da ja die Ausgaben höher waren als die einbehaltene Lohnsteuer ( ca. 400€) Also Punktr 93 ankreuzen und Wert 0 eintragen?

ALG I habe ich eingetragen aber die ganzen Ausgaben muss ich dann nicht ein eintragen. Wenn ich allein die Umzugspauschale angebe reicht es ja schon aus. oder?

0

Was möchtest Du wissen?