Steuererklärung - Korrektur einfacher Entfernungskilometer?

2 Antworten

Du hast einen Dienstwagen zur privaten Nutzung und Dein Arbeitgeber hat den geldwerten Vorteil zu hoch ausgewiesen?

Als Laie glaube ich ja weniger, dass Du das mit der Steuererklärung korrigieren kannst. Es wird doch das vom AG gemeldete und bescheinigte Bruttoeinkommen zugrundegelegt. Daran kannst Du nichts korrigieren.

Das bedeutet, dass ich jeden Monat über 400€ zu viel gezahlt habe.

Das verstehe ich nicht. Irgendwie ist der Sachverhalt nicht klar beschrieben. Es fehlt mir hier die Berechnung und an wen Du gezahlt hast.

32

Ich verstehe es auch nicht, weil 5 km weniger sind als 31 km..

Die Rechnung mit den 400 Euro kann ich auch nicht nachvollziehen.

0

Freiberufliche Tätigkeit rückwirkend anmelden - ohne Steuererklärung?

Liebe Community,

ich habe eine Frage zu freiberuflicher Tätigkeit, der Anmeldung derer und der zugehörigern Steuererklärung. Ich würde mich über Eure Kommentare freuen. Folgende Situation:

Ich hatte letztes Jahr (2014) Einnahmen auf freiberuflicher Tätigkeit (beritebswirtschaftliche Beratung: Konzeption eines Vertriebstools), ohne die Aufnahme dieser Tätigkeit vorher angemeldet zu haben. Nun habe ich bereits hier im Forum gelesen, dass ich das im Zuge der Steuererklärung "nachholen" könnte. Dass also das Finanzamt das Versäumnis nicht weiter verfolgt sondern mit Eingang der Steuererklärung so tut, als ob die Anmeldung erfolgt wäre, und die Erklärung entsprechend bearbeitet. Aber: Es war nur ein einziger winziger Auftrag, ich bleibe unter 410 Euro Gewinn und müsste demnach - so glaube ich - gar keine Steuererklärung machen. Habe sonst nur Einkünfte aus Angestelltenverhältnis (ca. 14.000 Euro). Ist das soweit korrekt? Und: Was würdet Ihr mir raten? Kann/soll/muss ich die Tätigkeit rückwirkend anzeigen, ohne dafür die Steuererklärung zu nutzen?

Nächstes, damit zusammenhängendes Thema: Die Rechnung, die ich geschrieben habe, war, so wie ich das inzwischen sehen, nicht rechtens, weil keine Angabe der Steuernummer erfolgte, weil ich ja gar keine Steuernummer hatte. Es hat sich aber niemand beschwert, das Unternehmen hat bezahlt. Müsste ich jetzt allein deshalb rückwirkend die Tätigkeit anmelden, da mir das Versäumnis ja jetzt bewusst ist - also um eine Steuernummer zu erhalten, um die Rechnung zu korrigieren, dann aber unter Umständen gar keine Steuererklärung damit zu machen?

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe!

Lieben Gruß, Knud2015

...zur Frage

Muss ein lediger nebenberuflicher Gesellschafter-Geschäftsführer (ohne Gehalt) eine Steuererklärung abgeben?

Aktuell muss ich keine Steuererklärung abgeben, weil ich lediger Arbeitnehmer bin. Ich möchte demnächst nebenberuflich und alleine eine UG (haftungsbeschränkt) gründen. Damit wäre ich ein nebenberuflicher Gesellschafter-Geschäftsführer. Ich weiß, dass ich meinen Arbeitgeber darüber informieren sollte bzw. muss. Es handelt sich bei der UG (haftungsbeschränkt) um ein Startup, welches am Anfang keinen Gewinn erwirtschaften wird.

Aus diesem Grund, würde ich (von Beginn an) auf ein Gehalt aus dem Startup verzichten wollen.

Muss ich nun eine Steuererklärung abgeben, auch wenn ich als nebenberuflicher Gesellschafter-Geschäftsführer kein weiteres Gehalt beziehe?

Bevor ich mit dem Startup gewinne erwirtschaften würde, würde ich später (gemeinsam mit der UG (haftungsbeschränkt)), eine Compagnie Kommanditgesellschaft gründen wollen. Damit könnte ich die Gewerbesteuer bis zu einem Freibetrag von 24.500 EUR sparen. Außerdem ist die Entnahme der Gewinne aus einer UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG einfacher bzw. kann diese variabel sein.

Ich muss spätestens bei der Entnahme aus der UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG eine Steuerklärung abgeben, oder?

Vielen Dank

Viele Grüße

...zur Frage

Lohnfortzahlung bei 2.Schwangerschaft und BV

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe in der 1.Schwangerschaft ein individuelles BV bekommen davor war ich vollerwerbstätig. Jetzt werde ich eine Elternzeit von 2 Jahren antreten und hatte vor mein Elterngeld auf diese Zeit von 24 Monaten (halbe Beträge) zu verteilen.Mein Mann möchte ebenfalls 2 Monate Elternzeit nehmen,wie ist das finanziell und wann ist dies möglich? Meine dringende Frage wäre jedoch Folgende: Da ich noch ein 2.Kind möchte und ich nicht mehr ganz jung bin, denken wir daran eventuell in den nächsten 2 Jahren wieder schwanger zu werden. Meine große Frage ist, wenn ich in der verlängerten Elternzeit mit entsprech.Zahlung schwanger werde und danach wegen eines erneuten anzunehmenden BVs meine Arbeit nicht wieder aufnehmen kann, was bekomm ich dann gezahlt? Bekomme ich eine Lohnfortzahlung durch AG und dann Krankenkasse? Was wird als Berechnung für das Mutterschaftsgeld und Elterngeld zugrunde gelegt? Ich habe oft gehört wenn man die Beträge halbe für 24 Monate bzw. nach 12Monate vollem Elterngeld keinen Bezug hat, es nur den Mindestbetrag gibt. Ich würde mich sehr über Antwort und Hilfe freuen. Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Lohnsteuer Bescheid Fehlerhaft?

Hallo, ich bin 47 Jahre und mein Frau 45 Jahre alt. Verheiratet, 2 Kinder. Nun zu meiner Frage. Meine Frau hat zum 31. Januar 2009 eine Abfindung erhalten. Der Betrag der Abfindung waren ca. 104.000 Euro. Wir haben dann bei der Steuererklärung "Getrennte Veranlagung" eingegeben. Ich habe dann die Steuererklärung am PC gemacht. Das Programm hat einen Betrag von meiner Frau ermittelt, das sie 45.000 Euro vom Finanzamt zurück erhält ich müsse 4000 Euro an das Finanzamt bezahlen. Jetzt habe ich den Bescheid bekommen. Ich muss 4000 Euro zurück bezahlen wie vom Programm errechnet. Die Summe meiner Frau, was sie vom Finanzamt bekommen würde, liegt aber nur bei 32000 Euro. Ich habe nochmals alles überprüft. Auf Zahlendreher oder Falscheingaben aber keine Fehler gefunden. Was kann ich jetzt tun. Einspruch, aber mit welcher Formulierung. vielleicht kann mitr jemand helfen. Vielen Dank im Voraus. MfG Gerd

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?