Steuerberater vergißt Rechnung, Firma gibt es nicht mehr. Welches Recht hat er seine Rechnung noch einzufordern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Steuerberater hat Dir Deine Steuererklärungen erstellt.

Leistung erbracht.

Damit hat er einen Vergütungsanspruch.

Also bezahle ihn.

Ich sitze auch in den Räumen der Steuerkanzlei K, ich habe auch eigene Mandanten. Die Briefe für Kanzlei K und für mich schreibt die gleiche Sekretärin.

Du willst Dich einfach nur um die Zahlung drücken.

EnnoWarMal 20.10.2017, 09:10

Der Steuerberater hat Dir Deine Steuererklärungen erstellt.

Steht da nicht.

Offenbar ist der Fragesteller Arbeitgeber, denn er ließ Lohnsteuerjahresausgleiche anfertigen.

2
wfwbinder 20.10.2017, 10:21
@EnnoWarMal

:-)    ich vermute die hier schon häufig vorgekommene Begriffsverwechselung.

Wenn Deine wörtliche Übernahme  der Begrifflichkeit richtig wäre, so wäre es doch verwunderlich, dass die Lohnabrechnungen, die davor gemacht wurden, vom Unternehmer selbst erstellt wurden.

1

Hast Du damals die (aufgelöste) Kanzlei oder den Steuerberater direkt beauftragt? Bei letzteren kann er natürlich jetzt auch noch eine Rechnung stellen, allerdings nicht privat sondern regulär als Steuerberater mit Steuernummer und allem. Wenn Du direkt die Kanzlei beauftragt hast ist nur die Kanzlei oder deren Liquidator berechtigt Dir eine Rechnung zu schicken. Dann also aufpassen, sonst zahlst Du eventuell doppelt!

Wenn der Anwalt, der Dir die Rechnungen geschickt hat mit der Abwicklung der "alten Kanzlei" beauftragt wurde oder diese aus anderen Gründen übernommen hat, dann wirst Du nicht um das Zahlen herumkommen.  Das wirst Du vorher schon selbst abklären müssen.

Blair 19.10.2017, 20:46

Nein, der Anwalt hat die alte Kanzlei nicht übernommen oder abgewickelt. Diese wurde vorher aufgelöst. Dieser Anwalt ist selbst angestellt bei derselben Kanzlei wie der Steuerberater jetzt. Der Anwalt schickte mir die Rechnungen von seiner privaten Anschrift.

0
Snooopy155 19.10.2017, 20:51
@Blair

Woher weist Du, dass der Anwalt nicht die Forderungen der alten Kanzlei aufgekauft hat? Darüber muß er Dir doch niemals Rechenschaft abgeben.

Aber wenn Du glaubst, die Forderungen würden nur wegen Insiderkenntnissen gestellt, dann zahle halt nicht. Wenn dann ein Titel gegen Dich erwirkt wird, dann weißt Du, dass Du schlechte Karten hast.

1
Blair 19.10.2017, 20:56
@Snooopy155

Noch habe ich gar nichts in den Händen und vlt. sollte ich ja mal die Rechtsanwaltskammer befragen, ob das so rechtens ist!

0

Die Forderung des Steuerberaters ist nicht verjährt. Bitte ihn, dir schriftlich (!) mitzuteilen, wohin Du sein Honorar überweisen sollst.

Weder hat der Steuerberater Deinen Lohnsteuerjahresausgleich gemacht, noch hat er vergessen, Dir eine Rechnung zu schicken.

Er hat die Einkommensteuer-Erklärungen im Auftrag seiner Firma für Dich erstellt.

Diese Firma hat die Rechnung nicht gestellt - also?

Blair 19.10.2017, 20:44

Er war dort selbstständig angestellt bei der Firma, die es nicht mehr gibt und ist nun wieder neu angestellt bei einer neuen Firma.

0
Snooopy155 19.10.2017, 20:48
@Blair

selbstständig angestellt - wie geht das bitte? Entweder oder!

3
Blair 19.10.2017, 21:15
@Snooopy155

Er stand in Kooperation als eigene Consulting Firma mit der Anwaltskanzlei die es nicht mehr gibt. Diese ursprüngliche Anwaltskanzlei stellte den Schriftverkehr.

0
Impact 19.10.2017, 21:24
@Blair

Vergebliche Liebesmüh - einiges an Deiner Darstellung wird falsch sein - so wie oben die Bemerkung "selbständig angestellt" - so etwas gibt es nicht !!

3

Was möchtest Du wissen?