Steuerbelastung mit zwei Tätigkeiten

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

wenn du Werkstudent bist, weniger als 20h/ Woche (bzw. an weniger als 50 Tagen im Jahr Vollzeit) arbeitest, dann hast du einen Studentenstatus und damit ist bei dem Verdienst nur Renten- und Krankenversicherung zu zahlen (das weist du wohl schon).

Wenn du den 2. Job annimmst, dann könntest du den als Minijob (nicht nur sozusagen) nehmen. Dann bleibt dir alles brutto für netto (die Abgaben zahlt der Arbeitgeber).

Ist es kein Minijob, dann greift beim 2. Job dir Lohnsteuerklasse VI. Damit gibt es hohe Abgaben.

Entscheidend ist die Jahressicht bei der Besteuerung (bei mehr als 8.300 Euro zu versteuerndem Einkommen wirst du Steuern zahlen). Nimm das gesamte Einkommen dann rechne, z.B. hier https://arbeitgeber.barmer-gek.de/barmer/web/Portale/Arbeitgeberportal/Fachthemen/Studentenjobs/Intro__StudentenjobsCID__49492.html

Auf der rechten Seite findest du einen Link.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?