Steuer zurück fordern ohne Abrechnung möglich?

1 Antwort

Ja, das kannst Du definitiv ohne Abrechnung machen. In sehr seltenen Fällen sind Beträge nicht oder nicht vollständig an das Finanzamt übermittelt worden. Davon würde ich aber nicht ausgehen. Gesetzlich ist es so, das JEDER Arbeitgeber verpflichtet ist, die Lohndaten an das zuständige Finanzamt zu übermittel. Er gibt dazu Deine Etin-Nummer bei der Übermittlung an. Diese setzt sich zusammen aus einigen Buchstaben Deines Vor - und Nachnamens und Deinem Geburtsmonat und Jahr. So ist (grundsätzlich) sicher gestellt, dass diese Nummer nur einmalig existiert. Anhand dieser Nummer werden die Daten dann automatisch Deinem Steuerfall zugeordnet. Sobald ein Sachbearbeiter Deinen Steuerfall aufruft, erscheinen die Lohndaten samt einbehaltener Steuer auf dem Bildschirm..... . Das bedeutet, dass Du eigentlich nur eine sog. vereinfachte Einkommensteuererklärung abgeben musst. In dieser werden nur Name, Adresse, Geburtsdatum und Etin Nr. abgefragt. Jetzt steht natürlich die Etin Nr. auf der Lohnabrechnung drauf ;) Ist aber auch kein Problem..... Der Bearbeiter kann die Etin Nr. bzw. Deine damit verbundenen Lohndaten über eine Suche über den Namen herausfinden. Also: Einfach vereinfachte Steuererklärung für Arbeitnehmer mit Deinen persönlichen Angaben ausfüllen und einreichen. Der Rest geht wie von selbst. Elektronisch (per sog "ELSTER" Programm) kannst Du aber nur übermitteln, wenn Du diese Etin Nr. eingibst. Ich würde also eine Erklärung auf einem Formular einreichen.

Was möchtest Du wissen?