Steuer mit TAXMAN erstellt, nun Frage zur EÜR: müssen die Papiere ans Finanzamt geschickt werden?

2 Antworten

Keine Ahnung, was das "Steuerprogramm TAXMAN" so macht. 

Das wichtigste Werkzeug für die Anfertigung der Steuererklärungen ist immer noch Brain 1.0.

Du schickst das einfach ab und wenn das Finanzamt noch was will, wird es sich melden.

Also ich nutze nicht Taxman. Aber ich sende immer ein Buchungsprotokoll nach Konten mit und die eigentliche E/Ü-Rechnung. Kann ja nicht schaden und falls Fragen auftreten sollten, erübrigen sich Nachfragen vielleicht.

Ein Muss sind Verzeichniß der Anlagegüter falls vorhanden. Belege für Arbeitszimmer falls anerkannt und abgesetzt. Fahrtenbuch oder wie die KM nachgewiesen werden.


komisch ...

ich habe noch nie bei einer EÜR oder einer Bilanz Belege mitgeschickt ....

weder für Arbeitszimmer ....

noch Fahrtenbuch (außer auf Anforderung)

auch wurden NOCH NIE die KM verlangt ......

und ich dürfte bei weiten mehr EÜR / Bilanzen abgegeben haben als du ....

soviel zu MUSS ....

0
@wurzlsepp6682

in Bayern gelten andere Regeln! Da sind einzelne Strafttäter ja hoch angesehen.

0
@hildefeuer

war mir klar, dass so ein Quatsch kommt ....

lt. Deiner Definition müssten auch die Firmen Siemens / BMW usw. Aufstellungen der Fahrtenbücher vorlegen .....

bzw, da DU die Behauptung von MUSS aufstellst:

gesetzliche Grundlage!

(und, byhteway: wäre mir neu, dass in Bayern die Steuergesetze anders gelten als in Berlin ....

und dummerweise haben wir in unserer Kanzlei auch Mandanten aus Hamburg ..... keine Vorlage von Belegen .... )

0

Was möchtest Du wissen?