Steuer, Krankenversicherung, Rentenversicherung Kleingewerbe?

3 Antworten

Jeden Tag die gleichen Fragen....

1.) Wieviel Steuern Du zahlst, hängt von Deinem Gesamteinkommen ab, also Beschäftigung plus Selbstständigkeit plus Einkommen eines ggf. vorhandenen Ehepartners. Daher kann das hier niemand beantworten.

2.) Solange Arbeitszeit und Einkommen unter dem aus der Beschäftigung liegen, will die Krankenversicherung nichts von Dir. Mit der Rentenversicherung sehe ich gar keine Probleme.

Solange Du also unter diesen Grenzen bleibst, lohnt sich Mehrverdienst immer.

Viel Glück

Barmer

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Ist das nicht hier schon tausendmal beantwortet worden? Geh mal auf die Lupe.

Je mehr Steuern Du zahlen musst, um so besser ist das für Dich.

Kannst Du verstehen, dass viel Geld verdienen besser ist als ganz wenig? 

Bis wieviel darf ich verdienen als Schüler der über seine Eltern versichert ist?

Hallo,

ich bin zurzeit Schüler und bin18 Jahre alt und wohne bei meiner Mutter.

Auch bin ich über meine Mutter krankenversichert..

Nun hab ich gehört wenn ich zuviel geld verdienen sollte, dass ich die Krankenversicherung selber zahlen muss.

Bis wieviel Euro darf ich im Monat/Jahr verdienen damit ich nicht selber Krankenversicherung zahlen muss?

Und macht es ein unterschied ob ich das verdiente Geld in den Ferien verdiene.?

...zur Frage

Krankenversicherung bei Selbständigkeit als Putzfrau in Teilzeit?

Hallo,

ich habe unterschiedliche Aussagen gehört zur Krankenversicherung bei Selbständigkeit und möchte deshalb hier fragen.

Letztendlich möchte ich meine Frau w.m. über mich Familienversichert lassen oder recht "günstig" Krankenversichern und möchte wissen was ich beachten muss und welche Gestaltungsmöglichkeiten ggf. bestehen.

Lt. dem Beitragsrechner der Krankenkasse (TK) kostet die Krankenversicherung fast €400 / Monat, selbst bei einem selbständigen Einkommen von nur €100 sollte sie das bezahlen, das wäre doch absurd?

Ein paar Eckdaten:

Meine Frau ist Ausländerin und macht derzeit einen Integrationskurs halbtags, das kostet nur und sie hat keinerlei Einkommen.

Als Haushaltshilfe schätzen wir das Einkommen auf €200-€400 / Monat. Mehr ist nicht geplant

Die Gewerbeanmeldung wird als Nebenberuflich bezeichnet. Allerdings gibt es ja keinen Hauptberuf, sondern nur den Integrationskurs.

Sie hat eine Ausbildung als Krankenschwester welche in Deutschland aber nicht voll anerkannt ist und ist arbeitslos gemeldet, bekommt aber keinerlei Unterstützung (bis auf regelmässige Einladungen bei der Jobvermittlung die zu nichts führen)

Sie hat eine Arbeitserlaubnis (erstmal für ein Jahr)

Sie ist derzeit bei mir Familienversichert - bisher keinerlei Probleme

Die Selbständigkeit als Haushaltshilfe ist nur befristet geplant für max. 1 Jahr, danach sollte das Deutsch passen und sie wird als Krankenschwester (ggf. in Ausbildung) arbeiten.

Schwarzarbeit kommt nicht in Frage - auch wenn es bei all der Bürokratie wohl das einfachste wäre.

...zur Frage

Warum zahlen Beamte keine Beiträge in die Arbeitslosen- und Rentenversicherung?

Ich hörte, dass Beamte keine Beiträge in die Renten- und Arbeitslosenversicherung zahlen. Wenn das stimmt, warum nicht? Gilt das auch für die Krankenversicherung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?