Steuer Klasse 3?

2 Antworten

Vielen Dank, dass Du meine Antwort von gestern gelesen und nun den Sachverhalt präzisiert hast. DU hättest die frage nicht neu stellen müssen, ein Kommentar zur Antwort hätte gereicht.

Deine Ehefrau hat 15.600,- Jahreseinkommen. 2.760,- euro Werbungskosten, also Einkünfte von 12.840,-.

Du hast 15.600,- Rente von denen 76 % zu versteuern sind, also 11.856,-.

Gesamtbetrag der Einkünfte 24.696,-, davon ab ca. 3.500,- Vorsorgeaufwendungen, 36,- Sonderausgaben, eventuell Handwerkerleistungen.

Es bleibt bei ca. 400,- bis 600,- Euro Steuer. Also legt 50,- Euro im Monat zurück, für den Fall der Nachzahlung.

Sehr komplette Frage und Antwort!

eventuell Handwerkerleistungen.

Nein, dort nicht. Haushaltsnahe Handwerker- und Dienstleistungen werden allenfalls in Höhe von 20 % von der Einkommensteuerschuld, nicht einkommensmindernd abgezogen.

0
@LittleArrow

Habe ich etwas missvertändlich eingesetzt. Klar darf es erst nach Feststellung der Steuerschuld abgezogen werden.

1

"Soll meine Frau die Steuerklasse wechseln auf 4"

Wie soll das gehen? Sie ist doch die Einzige mit Arbeitslohn. Da kann sie nicht in Lohnsteuerklasse 4 kommen.

Sie sollte nicht die Steuerklasse wechseln, denn das Finanzamt wird mit dem Einkommessteuerbescheid 2017 auch eine vierteljährliche Steuervorauszahlung festlegen. Damit wird es in den Folgejahren nicht mehr zu Steuernachforderungen kommen. Und für dieses Jahr einfach den Rat befolgen und monatlich den genannten Betrag für die zu erwartende Nachzahlung zurücklegen.

0

Nach steuerklassen Wechsel zu viel bezahlte Steuer?

Meine Frau und ich haben im August 2017 geheiratet. Steuerklassen haben wir September geändert auf 3-5. Mein Arbeitgeber sagte mir das ich das mit der Steuer 2018 das quasi zu wenig bezahlte Gehalt von Januar bis Juli vom FA zurück bekommen. Im Gegenzug das was meine Frau zu wenig bezahlte hat abgezogen bekommt. Alles kein Ding ich habe meine Steuer mit WISO gemacht wie jedes Jahr und bekomme die Meldung mit Steuerklasse 3 dürfte ich nur so viel haben und lag knapp 3000 Euro drüber an bezahlter steuer. Jetzt ist meine Frage was passiert mit dem zu viel gezahlter Geld? Das meine Frau mehr steuern zahlen muss ist klar aber egal wie ich es rechne müssten wir knapp 1000 Euro zurück bekommen ohne die Fahrtkosten und alles. Auf dem FA stellt sich jeder quer. Denke ich da falsch? Über hilfreiche Infos wäre ich sehr Dankbar

...zur Frage

Gehe 2018 mit 65 in Rente. Meine Frau muss aber noch 12 Jahre arbeiten. Wie wird unser Gesamteinkommen versteuert?

Haben beide Steuerklasse 4.

...zur Frage

Nach den Steuern sollt ich Steuerklasse III nehmen, aber Frau mit Teilzeitjob schimpft, was tun?

Nach den anfallenden Steuern, sollt ich weiter die Steuerklasse III behalten, aber meine Gattin mit ihrem Teilzeitjob schimpft und ist frustriert, weil ihr mit der Steuerkarte V fast nix bleibt. Was mach ich nun? Wenn ich den häuslichen Frieden wähle, bin dann ich der Lackierte? Bleibt dann mir nix mehr? Ich verdiene so rund 2.000 Euro brutto, sie hat so um die 500 Euro brutto.

...zur Frage

meine rente1100 € + 420 € Betriebsrente netto, Frau verdient ca. 2400 E brutto. Welche Steuerkl.

Ich bekomme rente (1100 € netto + Betriebsrente 420 netto) meine Frau arbeitet und verdient ca 2400 E brutto. Welche Steuerklassen sollen wir wählen?

...zur Frage

Welche Steuerklasse brauchen wir ?

Hallo jedes Jahr mache ich Steuerjahresabrechnung mit einer Software. Nun laut Software sollen wir fast 800€ nachzahlen an das Finanzamt.

Wie finde ich raus welche Steuerklasse besser ist das Internet sagt mal dies mal das.

Mein Mann hat netto : 1700€ 1800€ monatlich Steuerklasse 3

ich habe netto 660€

Steuerklasse 5

bitte helft mir. Vielen Dank

...zur Frage

welche Steuerklasse Ehemann bei meiner Rentenhöhe 1270,00 Euro (brutto)? Ehemann Verdienst 2860,00 Euro (Brutto) ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?