Steuer auf Verkauf einer Eigentumswohnung

1 Antwort

Wenn du im Jahr des Verkaufs noch selber drin gewohnt hast, dann nicht.

Also, erst am 2. Januar ausziehen, nicht schon am 30. Dezember.

Danke, Ich wohne seit vier, nicht zwei Jahren darin. Gilt das dann noch? Ich glaube, das bezieht sich auf 'Spekulationssteuer', wie steht es mit Einkommenssteuer auf dem Gewinn?

0
@sddf48

Was EnnoBecker schreibt, kann sich nur auf die Einkommensteuer beziehen.

Was Du als "S" bezeichnest, gibt es nicht. Dies ist ein falscher Begriff aus dem Volksmund und heisst "Gewinn aus privaten Veräußerungsgeschäften". Dieser Gewinn erhöht das zu versteuerndes Einkommen (also auch die ESt). Nicht jedoch bei Dir.

2
@vulkanismus

Wie ich immer sage:

Wenn man falsche ("Volks"-) Begriffe benutzt, führt das zu falschen Vorstellungen, was den Inhalt dieser Begriffe betrifft.

Spekulation(s)steuer, Pendlerpauschale, "von den Steuern abziehen" usw.

4
@EnnoBecker

Der Gedanke "von der Steuer abziehen" hat doch was.

Würde ich meine abzugsfähigen Betriebsausgaben von der (Einkommen-)Steuer abziehen, wäre meine Steuerschuld schon seit Jahren 0,- Euro.

1
@wfwbinder

Denk das mal durch. Dann könnten das alle. Und dann?

Unser System ist wie alle anderen nicht das beste, aber wir fahren seeehr gut damit.

0
@EnnoBecker

@EB: Falsche ("Volks"-) Begriffe werden von Menschen benutzt, die sich mit den Fachbegriffen eines Steuerberaters nicht auskennen und Dir dankbar sind, wenn Du ihnen die korrekte Erklärung lieferst.

Wer sollte das besser können als Du ;-)

0
@Primus

Das Problem dabei ist, dass es ihnen von den Medien so vorgekaut wird.

Was ich alles gelitten habe bei der medialen Darstellung in den Fällen Höneß und Schwarzer! Das war in den meisten Fällen nicht falsch, sondern falsch falsch.

Oder wenn der Nachrichtensprecher mal wieder erzählt, die "Pendlerpauschale" werde erhöht/gesenkt. Wenn das so in der Zeitung steht und in den Nachrichten kommt, dann ist es doch kein Wunder.

Und das Schlimme dabei ist: In all den Gebieten, in denen ich mich nicht auskenne, wird das auch nicht besser sein. Da weiß ich doch von vornherein, dass ich auf 99 Sachgebieten doof bin, weil ich mich nicht auskenne und das so glaube, wie es publiziert wird.

3
@EnnoBecker

Genau das meinte ich..... die falschen Begriffe werden ja nicht wissentlich genannt, sondern weil man es ja nicht besser weiß. Von daher kann ein Hinweis auf die falsche Bezeichnung mit gleichzeitiger Korrektur nur hilfreich sein und der Fragesteller weiß, dass er mit seiner Frage hier ernst genommen wird

0

Gewinnsteuer?

Hallo, ich bin neu hier weil ich eine Frage habe. Mein Bruder hat vor 2 Jahren ein Grundstück überschrieben bekommen mit einem Wert von 5500€. Ich habe letztes Jahr von meiner Tante das nebengrundstück geschenkt bekommen mit dem gleichen Wert.

Jetzt wollen wir die Grundstücke verkaufen, da wir die Grundstücke noch keine 10 Jahre haben müssen wir ja die Gewinnsteuer/Spekulationsteuer bezahlen.

Was ich nun wissen möchte ist auf welchen Betrag wir die zahlen müssen, z.B. wir verkaufen die Grundstücke jeweils für 7000€ zahlen wir denn auf die 7000€ die Steuer da wir die ja umsonst bekommen haben oder nur auf die Differenz von den Wert und dem Gewinn ?

Schonmal vielen Dank für antworten

...zur Frage

Versteuerung Ertrag bei Verkauf von beruflichen Zweitwohnsitz

Hallo, habe 2010 eine Arbeitsstelle bei München angenommen und deshalb 05/2011 eine ETW als Zweitwohnung gekauft und steuerlich abgesetzt. Jetzt steht ein beruflicher Wechsel an und ich möchte die ETW wieder verkaufen. Muss ich einen evtl. Gewinn versteuern ? Danke für eine Auskunft !

...zur Frage

Fällt Spekulationssteuer für die Immobilie beim Verkauf an?

Ich habe im Juni 2006 eine Wohnung gekauft und bis Ende 2008 selbst darin gewohnt. Wegen Jobwechsel und Umzug habe ich die Wohnung dann vermietet. Da mein Mieter nun auszieht, überlege ich, ob ich die Wohnung verkaufe. Fällt Spekulationssteuer an? Die Preise sind mittlerweile gestiegen. Es lässt sich ein Verkaufspreis erzielen, der ca. 40.000 Euro höher ist.

...zur Frage

2009 Altbau gekauft und modernisiert Was kann man absetzen?

Wir haben im letzten Jahr ein Altbau gekauft und diesen nun modernisiert. Welche Kosten sind absetzbar? Es wird seit Mitte 2009 selbst darin gewohnt und es ist nix vermietet. Ich habe den Artikel "$ 10 EStG Steuerbegünstigung der zu eigenen Wohnzwecken genutzen Wohnung im eigenen Haus" gefunden. Wenn ich es richtig verstehe sind die Anschaffungskosten und die Modernisierungskosten absetzbar bis zu den angegebene Höchstgrenzen und das in insgesamt vier Jahren. Stimmst dies? Muss ich eine Einzelauflistung mit Belegen der Kosten bei dem Finanzamt einreichen?

DANKE für die Antworten

...zur Frage

Wie wird der Gewinn, der durch den Verkauf einer Eigentumswohnung entsteht, versteuert?

Wie wird der Gewinn, der durch den Verkauf einer Eigentumswohnung entsteht, versteuert? Wie lange muss man eine Immobilie besitzen, um die Gewinne, die durch einen Verkauf entstehen nicht versteuern zu müssen? Was ist, wenn sich während der Laufzeit eine Eigentumsumschreibung im Grundgesetzbuch ergeben hat (Umschreibung von Eheleute auf einen Ehepartner)?

...zur Frage

Verluste Eigentumswohnung

Hilfe, ich brauche ein paar Tips, meine Frau besaß eine Eigentumswohnung, die bis 30.6.2010 vermietet war, seitdem leer und zum Verkauf stand, dieses Jahr verkauft wurde. Da auf der Wohnung aber Kredite liefen hat die Wohnung also mehrere tausend Eure Verlust gemacht, zumindest meiner Ansicht nach. Zwischenzeitlich war auch ein Makler im Geschäft, der im letzten Jahr die Wohnung aber auch nicht verkauft hat. Jetzt nach der Steuererklärung für das letzte Jahr hat das Finanzamt aber den Verlust nicht akzeptiert, sondern damit den Erlös bis 30.06. geltend gemacht, damit machte die Wohnung sogar Gewinn von 22 Euro, die natürlich versteuert werden sollen. Ich will nun Einspruch einlegen, brauche aber Tips unter welchem Grund. Es kann doch nicht sein, dass der Verlust nicht steuerlich abzusetzen wär.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?