Steuer auf AG Anteil der bAV?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, wie genau es bei Dir läuft, wissen wir natürlich nicht, denn es gibt tausend Varianten der bAV.

Die 30 EUR des AG wären normalerweise natürlich auch Lohn, der von Dir zu versteuern wäre. (Dein letzter Satz läuft aufs gleiche hinaus.)Aber es gibt Möglichkeiten für den AG, dir diese steuerfrei zukommen zu lassen. Das solltest Du den Verkäufer der bAV oder das Lohnbüro fragen.

Viel Glück

Barmer

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Höchstsumme Direktversicherung (Betriebliche Altersvorsorge) über Arbeitgeber

Möchte eine Direktversicherung (Betriebliche Altersvorsorge) über den Arbeitgeber machen. Bis zu 220 Euro monatliche Sparrate (26.400 Euro jährlich) ist Lohnsteuer- und Sozialversicherungsbeiträge-frei und bis zusätzliche 150 Euro monatliche Sparrate (1.800 Euro jährlich) "nur" Sozialverischerungsbeiträge-frei ... Jetzt meine Frage: Sollte mein Chef das mitmachen (was spricht dagegen?), kann ich auf 370 Euro Bruttoverdienst "verzichten" und mein Arbeitgeber zahlt eine monatliche Rate von 369 Euro drauf, die dann in meine Direktversicherung geht. Mein Nettoeinsatz wäre wegen der oben angegebenen staatlichen Förderung nur 1 Euro, damit es eine Mischfinanzierung ist! Welchen Haken gibt es daran? Bin in Steuerklasse 1 mit 0,5 Kinderfreibetrag und über 2.000 Euro Nettogehalt, was nach meiner "Berechnung" dann auch so bleibt. Bitte nur Antworten, die mich weiterbringen :-)

...zur Frage

Welche Fondsgebundene Betriebliche Altersvorsorge ist Seriös und empfehlenswert?

Ich bin dabei mir demnächst eine Fondsgebundene Altersvorsorge abzuschließen.

Ich habe schon mal 3 Versicherer gefunden wo ich am grübeln bin wo ich es machen soll.

  1. Bei der Hamburger Sparkasse

2.Gothaer Direktversicherung ReFlex ( wobei damit geworben wird das es eine innovative Möglichkeit gibt das beste aus Sicherheit und Ertrag zu bekommen).

  1. Achener Münchener Direktversicherung bAV STRATEGIE No. 1

  2. Allianz

Mir reicht es aus wenn man mir sagen könnte, finger weg oder irgend welche nützlichen Tipps. Mein Gefühl sagt mir das Gothaer nicht schlecht sei.

Freue mich auf die antworten.

Mit freundlichen Grüßen

mauro

...zur Frage

Arbeitgeber tritt nicht Pensionskasse bei, BAV Und nun?

Hab meinen Job vor 3 Jahren gewechselt. Mein Arbeitgeber hat meine Direktversicherung (Entgeltumwandlung) mit übernommen. Nun meldet sich der Makler meines alten Arbeitgebers und sagt, dass mein neuer AG der IPV beitreten muss, ansonsten würden mir 5 % meiner Auszahlungssumme verloren gehen. Neuer AG will aber nicht beitreten. Ist das rechtens? Wer hat seine Informationspflicht vernachlässigt oder hätte ich mich darum kümmern müssen? Warum meldet er sich erst nachdem 3 Jahre weiterhin eingezahlt worden ist?

...zur Frage

Direktversicherung über AG mit AN-Anteil?

Hallo, meiner Frau wurde über den AG eine Direktversicherung angeboten, die sowohl vom AG als auch AN finanziert wird. Vermittler ist die Gesellschaft HamburgerPhoenix.de, die mit der Allianz kooperiert. Sie ist Steuerklasse 5. Ich bin Klasse 3 und 1 Kind. Nun stellen sich viele Fragen: - auf der einen Seite spart man Steuer, verliert aber etwas Rentenanteil - der Ertrag aus dieser Direktversicherung ist im Rentenalter wieder zu versteuern - wie wirkt sich der AN-Anteil (Abzug vom Brutto) steuerlich aus - sollte man ggf. sogar noch aufstocken und mehr Geld dort anlegen - sollte man ggf. nicht aufstocken und eher auf mehrere Pferde setzen (z.B. Riester) - kann man mit dem Ertrag (ggf. Kapitalabfindung im Alter) auch die Restschuld des Hauses tilgen, ohne dass diese Abfindung zuvor steuerlich belastet wird Gibt es dazu Einschätzungen? Vielen Dank und Gruß

...zur Frage

betriebliche Rentenvorsorge, Abwälzung PSt. absetzbar?

Hallo miteinander,

ich besitze über meinen Arbeitgeber bei der BVK eine betriebliche Rentenversicherung. Nun bin ich bei der Steuererklärung darüber gestolpert, dass man Beiträge zu dieser absetzen kann. Soweit ich das System der betrieblichen Rentenversicherung verstehe, habe ich über meinen AG eine Direktversicherung abgeschlossen und er zahlt monatlich Beiträge in diese Kasse ein. Die dabei zu zahlende Pauschalsteuer für diese Zusatzversicherung (PSt. (ZV)) wird aber monatlich als Nettoabzug von meinem Gehalt als "Abwälzung" abgezogen.

Es kann sein, dass ich die Zahlungsvorgänge hier ein bisschen durcheinander bringe, aber kann ich diese auf mich abgewälzte Steuer irgendwie in meiner Steuererklärung angeben? Der geleistete Beitrag zur betrieblichen Rentenversicherung ist mir aus meiner Gehaltsabrechnung nicht ersichtlich.

Vielen Dank,

Manuel

...zur Frage

Betriebliche Altersvorsorge (bAV) bei Arbeitgeber mit Sitz im Ausland

Werte Community,

ich bin bei einem ausländischen Arbeitgeber (Sitz außerhalb der EU) angestellt, wohne und arbeite aber ausschließlich in Deutschland, bin also auch in Deutschland voll einkommensteuerpflichtig und sozialversicherungspflichtig und habe einen Rechtsanspruch auf Entgeltumwandlung nach §3 Nr. 63 EStG.

Kann man prinzipiell eine Direktversicherung bei einem deutschen Versicherer mit dem ausländischen Arbeitgeber als Versicherungsnehmer abschließen? Welche gesetzlichen Hürden oder Fallstricke gibt es dabei zu beachten?

Meines Wissens gibt es Grenzgänger von Deutschland in die Schweiz, deren Schweizer Arbeitgeber bei deutschen Versicherungsunternehmen für ihre in Deutschland wohnenden Arbeitnehmer eine solche Direktversicherung abgeschlossen haben - es kann aber sein, dass es dazu spezielle Abkommen zwischen Deutschland und der Schweiz gibt.

Wer kann dazu mehr sagen oder hat bereits selbst Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?