Steuer- und Sozialversicherungspflicht bei Home-Office in Frankreich?

1 Antwort

3 und vier entfallen wohl, wenn Du in F im homeoffice arbeitest. Ebenso der Grenzgängerstatus, da dieser sich nicht auf einen gefühlten Arbeitsweg über die Grenze hinweg bezieht, sondern auf einen real zurückgelegten Weg zur Tätigkeitsstätte.

Also bleibt der deutsche Arbeitgeber mit seiner Betriebsstätte in Deutschland (Karlsruhe oder Stuttgart - egal).

Somit ist Dein Lohn in Deutschland zu versteuern und gemäss DBA dann evtl. steuerprogressiv auch in Frankreich zu erklären.

Ohne Wohnsitz in D entfällt eigentlich der Grundfreibetrag, Du kannst aber die unbeschränkte Steuerpflicht beantragen, wenn Du 90% Deines Welteinkommens in D verdienst.

Die Gesamtsituation mit zwei Menschen in drei Ländern ist in einem Forum wohl kaum zu klären.

Was möchtest Du wissen?