Steigender NVI - Negativer Volumen Index?

1 Antwort

Der „Negative Volume Index“ zeigt ausschließlich Tage an, an denen das Handelsvolumen fällt, weshalb die „NVI“-Linie innerhalb des Betrachtungszeitraumes auch die meiste Zeit nach unten tendieren wird.
Die Interpretation geht von der Annahme aus, dass an Tagen mit fallendem Handelsvolumen die kleinen, falsch informierten Anleger am Markt sind, das große Kapital sich dagegen zurückzieht. An Tagen mit steigendem Handelsvolumen gilt dementspechend die Annahme, dass sich die großen, institutionellen Investoren engagieren, also das „smart money“. Der „NVI“ soll demnach anzeigen, wann sich das „smart money“ in einen Markt bzw. Titel engagiert bzw. wann es sich von dort fernhält.
Zur Signalgenerierung des „NVI“ wird im Regelfall ein „Moving Average“ konstruiert. Ein Verkaufssignal gilt, wenn die „NVI“-Linie ihren „GD“ von oben nach unten schneidet, analog gilt ein Kaufsignal, wenn die „NVI“-Linie ihren „GD“ von unten nach oben schneidet. Alternativ können auch Trendlinien an den „NVI“ angelegt werden, deren Durchbrechen dann als Kauf- bzw. Verkaufssignal zu interpretieren ist.
Es sei erwähnt, dass der „Negative Volume Index“ nicht ausschließlich auf Tagesbasis berechnet werden muss. Die hier einfließenden Kurse können jeden beliebigen Zeitraum (der die einzige Optimierungsvariable darstellt) umfassen.

Alles klar???

Super, das sieht ja dann gut aus.

0

Wie werde ich Unternehmensanalyst bzw. Finanzanalyst? Wie werde ich Fondsmanager?

Das sind die Fragen, die bei mir seit Wochen im Kopf hängen geblieben sind, aber eine gezielte Antwort/Rezept darauf, wie ich dieses Ziel/diese Ziele erreichen kann wurde mir nicht gegeben, die meisten Artikel o.ä. sind überhaupt nicht aktuell. So einiges weiß ich zwar auch schon, also ich vermute zumindest, dass ich den richtigen Weg eingeschlagen hab, bin 19 Jahre alt und studiere Banking and Finance (momentan im 2. Semester). Mir würden Erfahrungsberichte und gezielte Antworten auf meine Frage/Fragen sehr weiter helfen. Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Wie seht ihr die Metroaktie bilanziell und strategisch?

Ist ja von 20 auf 11 runter gekommen, bei gleicher Divi und nur geringem Gewinnrückgang wegen schwachem russischen Rubel. Da kann man doch langsam mal 100 oder 200 Stück kaufen, oder?

...zur Frage

Aktien kaufen wo und wie, Geld investieren wo und wie ?

Hallo, ich möchte mal ein paar Fragen zu Aktien und Börse im Allgemeinen stellen. Ich bin insgesamt ziemlich interessiert an Wirtschaft und Börse und dem ganzen geschehen.

Ich habe gerade angefangen mich mit der Materie richtig zu beschäftigen und möchte nun mal einfach um herauszufinden wie das alles so läuft, eine Aktie kaufen nur habe ich ein paar Fragen dazu. Vielleicht ist das ja eine blöde Frage, aber wenn ich mir zum Beispiel eine Aktie von Apple oder eine anderen großen Firme kaufe, warum halte ich diese nicht einfach so lange, bis diese einen höheren Preis hat, als der Preis, zu dem ich sie gekauft habe und verkaufe sie dann ? Ich habe mir mal die Aktienkurse von großen Firmen angeschaut und mir ist dabei aufgefallen, dass wenn diese mal ein "tief" haben, der Kurs also gerade mal "tief" ist, geht er auch danach eigentlich auch immer wieder hoch. Die großen Firmen werden schon dafür sorgen, dass wenn sie mal ein "tief" haben, dass der Kurs wieder hoch kommt und es ihnen wieder besser geht. Das ist zumindest meine Überlegung dazu. Übersehe ich da etwas ? Ich meine jetzt nur vom Prinzip aus stimmt das doch, oder ? Ich meine selbst wenn der Kurs dann noch weiter fällt, kann man bei einer Firma wie Apple oder anderen großen Firmen doch eigentlich immer davon ausgehen ( oder zumindest zu 90%), dass der Kurs auch wieder nach oben geht, da diese großen Firmen doch nicht so schnell untergehen, oder ? Aber wahrscheinlich übersehe ich da was... Meine nächste Frage ist: Wo kann man als Anfänger denn am besten ein Online-Depot eröffnen ? Ich bin da auf der Suche nach etwas zuverlässigem und anfängerfreundlichem. Dann habe ich da noch eine Frage: Welche Lektüre könnt ihr mir zu dem Thema empfehlen ? Aber bitte für Anfänger verständlich :) Meine letzte Frage: Wie und wo kann man in Fonds investieren ? Wo kann man sich da schlau machen und was ist am sichersten ? Entschuldigung für meine Anfängerfragen. Vielen Dank für hilfreiche Antworten. Mit freundlichen Grüßen Henrik.

PS: Kann man bei so einem Online-Depot auch auf Währungen und Rohstoffe und so Sachen setzen ? Und wo kann man auf Nahrungsmittel setzen ? Wie zum Beispiel auf Weizen und so Sachen ?

...zur Frage

Mistrades: bis wann ist eine Rückabwicklung möglich?

Hallo, irgendwo habe ich mal gelesen, dass ein Mistrade-Antrag innerhalb von 2 Stunden gestellt werden muss und der Fehler/Irrtum mindestens 1000 Euro Volumen haben muss. Frage: trifft dies zu? Gilt dies einheitlich für Zertifikate/Aktien/Fonds/Optionsscheine oder gibt es Sonderregelungen für die einzelnen Gattungen? Beispiel: ein Kleinanleger gibt online einen Verkaufsauftrag für 20 xy-Aktien aus seinem Depot auf mit Limit 100 Euro, gültig bis St.Nimmerleinstag. In den nächsten Wochen pendelt der Kurs der Aktien immer im Bereich von 94G zu 95B. Plötzlich wird der Verkaufsauftrag dann ausgeführt zu 105 Euro. Der Kleinanleger freut sich, fragt sich aber, ob nicht eine Rückabwicklung folgen wird. An anderen Börsenplötzen wurde nämlich am gleichen Tag weiterhin in der Range 94/95€ gehandelt und an dieser Börse (mit dem vermeintlichen Mistrade) wird am nächsten Tag auch wieder wie vorher üblich ca. 94Geld zu 95Brief genannt. Es handelte sich auch immer um Kurse mit Stückzahlen, also keine Taxkurse.Der Irrtum(?) zugunsten des Kleinanlegers betrug ca. 200 Euro und es ist mehr als 1 Tag vergangen seit dem Trade. In der Mistrade-Liste des Börsenplatzes ist auch kein Eintrag zu dieser Position vermerkt. Noch mal die Frage: hätte ein ein Mistrade-Antrag innerhalb von 2 Stunden gestellt werden müssen und der Fehler/Irrtum mindestens 1000 Euro Volumen umfassen müssen, damit überhaupt eine Rückabwicklung möglich gewesen wäre? Und ist es egal, ob es sich bei dem Beispiel-Fall um Aktien, Fonds oder Zertifikate gehandelt hätte? Für Antworten bedanke ich mich im Voraus!

...zur Frage

Stahlpreis an der Börse?

Hey Jungs ich habe mal eine Frage gibt es eigentlich keine Index für den Stahlpreis an der Börse ?!

Wenn ich beim Handelsblatt auf die Rohstofflisten gehe http://www.handelsblatt.com/finanzen/rohstofflisten/ finde ich keinen Stahlpreis...

Stahl ich weiss ist ja eigentlich eine Legierung aber es wird ja immer vom Stahlpreis gesprochen der an der Börse explodiert und son kram....

Wir haben nämlich in Sozialwissenschaften die Frage gestellt bekommen wie würde sich der Stahlpreis in einem Land " ISOLAND" (isoliertes Land kein Import und kein Export ) verhalten wenn auf einmal der Import und Export erlaubt würde?.... Ich habe mir gedacht das sich der Stahlpreis dem Weltmarktpreis angleichen würde jedoch kann ich da gar nix finden :(.....

Lg der Jules

...zur Frage

Steuern wir auf eine neue Finanzkrise zu, eure Einschätzung?

Kommt größeres Ungemach -aus wirtschaftlicher Sicht betrachtet- auf uns in den nächsten 1-2 Jahren zu?

Bill Gates erwartet lautet eines Finanzberichts auf Finanzen100, dass wir auf eine Finanzkrise großen Ausmaßes zusteuern. Der in Börsenkreisen berühmte Warren Buffett sitzt auf viel Cash und investiert fast nicht. Die Tatsache, das Warren Buffett als Börsenguru sehr zurückhaltend ist, würde ich durchaus als Warnsignal deuten. Er muss sich auch in einem Brief an seine Aktionäre eher vorsichtig geäußert haben. Auch Bill Gates ist eigentlich nicht als Pessimist bekannt und eher besonnen einzuschätzen.

Tatsache ist, viel Wachstum ist derzeit auf einer merkwürdigen Zinspolitik aufgebaut und die Staatsschulden sind global betrachtet recht hoch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?