Steht ein Börsencrash bevor?

3 Antworten

Ich denke auch, der Boden ist bald erreicht. es ist nur noch geplänkel. Man sieht es daran, dass die Börsen meist bei Eröffnung verlieren und dann durch den Tag wieder aufholen.

Ein Totalcrash ist extrem unwahrscheinlich.

Ich denke, dass es soweit nicht kommen wird. Die Aktienmärkte befinden sich in einem allgemeinen Abwärtstrend, werde jedoch bald den Boden gefunden haben und dann langsam normalisieren. Das es zu einem Crash mit dem Konkurs zahlreicher Aktiengesellschaften kommt glaube ich nicht. Also immer schön Ruhe bewahren.

wenn ich mir die letzten 12 monate ansehe, speziell den monat oktober, würde ich sagen: den haben wir schon. der DAX stünde ohne VW bei ca 4.000 punkten, also eine einbusse von 50% in 12 monaten. als baisse wird es allemal bezeichnet, für mich ist es ein crash.

Wie hole ich die Ausschüttung einer schweizerischen Holding nach Deutschland?

Ich bin deutscher Staatsbürger und wohne, arbeite freiberuflich in Deutschland und versteuere in Deutschland.

Nun habe ich die Möglichkeit, zusätzlich zu meiner freiberuflichen Tätigkeit einen Gesellschaftsanteil an einer schweizerischen Holdinggesellschaft zu erwerben. An der Bonität der übrigen Gesellschafter besteht kein Zweifel.

Auf den ersten Blick scheint es auch aus steuerlicher Sicht sehr verlockend: Die Holding versteuert ihren Gewinn in der Schweiz mit nur äußerst geringem Steuersatz. Der deutsche Steuersatz fällt nach Aussage des schweizerischen Rechtsanwalts - jedenfalls bis dahin - nicht an, weil es das in der Schweiz verdiente Geld einer dortigen juristischen Person ist.

Aber: Was passiert, wenn ich meinen Gewinnanteil entnehme und nach Deutschland transferiere? Oder an einem konkreten Beispiel: Wenn ich zB 100.000 CHF entnehme und damit in Deutschland etwas kaufen möchte? Zahle ich dann bei Grenzübertritt oder wie auch immer die Differenz zu meinem deutschen Steuersatz nach? Oder ist es ganz simpel versteuertes Geld und damit frei von mir nach Deutschland einführbar?

Herzlichen Dank für Ihre Antworten.

...zur Frage

Kinder freiwillig gesetzlich versichern o. ausländ. KV des Vaters ?

Mein amerikanischer Mann lebt in den USA, verdient bald über der Beitragsbemessungsgrenze. Unsere beiden Kinder und ich leben in Deutschland. Bisher sind die Kinder bei mir mit familienversichert in der deutschen Krankenversicherung.

Es besteht nun die Möglichkeit, die Kinder bei ihm in der amerikanischen Militärversicherung Tricare zu versichern, die auch Deutschland abdeckt. Um einiges billiger als dt. KV.

Oder eher freiwillig gesetzlich.?

Welche langfristigen Naachteile könnte eine nicht-deutsche Versicherung mit sich bringen?



...zur Frage

Jetzt einsteigen und als Privatanleger vom "Börsencrash" Profit schlagen??

Wie sehen Sie hier die Chancen, dass man als Privatanleger nun vom "Börsencrash" profitiert? Jetzt einsteigen? Gold ist so teuer wie nie. Eine Immobilie habe ich schon! Jetz weiter in solide deutsche Werte investieren?

...zur Frage

Jetzt Rente, dann kein Kidesunterhalt mehr zahlen?

Hallo! Ich erfuhr jetzt, dass mein Ex frühzeitig in Rente gegangen ist. Er freut sich ´n Wolf, weil er nur noch etwa 1000€ Rente bekommt und meint, dass unseren Kinder nun nur noch 230€ zustehen. Kann mir mal jemad erklären, wie ich zwei halbwüchsige Kinder mit 230€ "unterhalten" soll? Vorschuss von JA ist nicht, denn dazu sind die schon zu alt. Es kann doch wohl nicht angehen, dass er sich auf diese Art ganz aus seiner Pflicht rauszieht und sich dabei eins grinst, mal abgesehen davon, wie niedrig diese Verfahrensweise rein moralisch angesiedelt ist. Besteht die Möglichkeit, dass er vom Sozialamt Unterstützung bekommt oder irgend etwas in der Richtung? Oder soll ich meinen Kindern jetzt wirklich sagen müssen: Sorry, erfolgreich vorm Zahlen gedrückt.

...zur Frage

Sicherer Hafen Gold: Könnte eine neuer Börsencrash auch den Goldpreis zum Fallen bringen?

Gold ist zur Zeit der sichere Hafen insbesondere für viele Kleinanleger, die Angst haben durch Aktien oder Fondskäufe bei einem erneuten Börsencrash ihre Altersvorsorge zu riskieren. Ist Gold denn wirklich so ein sicherer Hafen oder muss man sich Sorgen machen dass auch der Goldpreis mit einem neuen Börsencrash untergehen würde?

...zur Frage

Unterhaltstitel

Hallo, habe eine Frage zum Titel. Habe diesen auf Drängen der Gegenseite unterschrieben, Kontakt zu diesem Kind besteht nicht. Meine Exfrau ist neu verheiratet und hat auch ein weiteres Kind bekommen, großes Haus, 2 x im Jahr Urlaub mit Flieger... - ist also gut versorgt! Ihr sei es gegönnt. Ich`bin auch neu verheiratet und habe ebenfalls ein Kind bekommen + einen Stiefsohn. Unser Geld ist sehr knapp, 70 m" Wohnung, Urlaub im Garten... da ich Alleinverdiener bin. Ich versorge von meinem Verdienst also uns vier und muss Unterhalt zahlen. Das wächst mir bald über den Kopf. Gibt es eine Möglichkeit von dem Unterhaltstitel zurückzutreten? Denn meine Ex droht mir(uns), Dank des Titels, mit Zwangsvollstreckung wenn ich weniger bezahle. Muss dazu sagen, wir sind zerstritten und sie hat sich eh geschworen mich fertig zu machen. Sie freut sich, wenn es uns schlecht geht. Mir liegt meine neue Familie aber auch sehr am Herzen, wir nagen so schon fast am Hungertuch, können uns kaum etwas leisten. Kann ich diesen Titel loswerden bevor ich ruiniert werde? Habe ich auch Rechte, damit es meiner Familie gut geht? Ich finds ungerecht! Wir sind sehr verzweifelt, bitte um Hilfe! Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?