Steht ein Börsencrash bevor?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke auch, der Boden ist bald erreicht. es ist nur noch geplänkel. Man sieht es daran, dass die Börsen meist bei Eröffnung verlieren und dann durch den Tag wieder aufholen.

Ein Totalcrash ist extrem unwahrscheinlich.

Wie definierst Du Crash? Wenn ein Index binnen eines Jahres 50 Prozent vom Hoch verliert und es in einer Woche über 20 Prozent nach unten geht, kann man das doch eigentlich schon Crash nennen, oder? Die Anleger, die in den letzten vier Wochen weltweit geschätzte 10.000 Milliarden Euro verloren haben, werden dem sicher zustimmen.

Ich denke, dass es soweit nicht kommen wird. Die Aktienmärkte befinden sich in einem allgemeinen Abwärtstrend, werde jedoch bald den Boden gefunden haben und dann langsam normalisieren. Das es zu einem Crash mit dem Konkurs zahlreicher Aktiengesellschaften kommt glaube ich nicht. Also immer schön Ruhe bewahren.

wenn ich mir die letzten 12 monate ansehe, speziell den monat oktober, würde ich sagen: den haben wir schon. der DAX stünde ohne VW bei ca 4.000 punkten, also eine einbusse von 50% in 12 monaten. als baisse wird es allemal bezeichnet, für mich ist es ein crash.

Zwar weiss ich nicht, was für Dich ein "richtiger" Crash wäre, aber nach meinem Verständnis haben wir bereits einen.

Was möchtest Du wissen?