Statt 2,50 Euro muss ich noch 56.40 bezahlen...wenn ich nicht bezahle..was könnte passieren?

3 Antworten

Wenn die 56,40 € Inkassokosten sind, wirst du die vermutlich bezahlen müssen. Ich halte das zwar für grob unverhältnismäßig, aber ich würde damit rechnen, dass Klarna diese Summe einklagen lässt und damit auch Erfolg hat. Du kannst es natürlich darauf ankommen lasse, aber dann bist du nachher vielleicht wirklich bei 500 €. Ich halte das Prozessrisiko für dich für recht hoch.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

forderung wurde scheinbar abgetreten an ein inkasso, also musst du jetzt die 2,50 plus inkasso-gebühren bezahlen. da ist der betrag von 56 euro schon realistisch. wenn du nicht bezahlst, wird es noch teurer.... :-/

Es wird gerne bei Inkasso Gebühren genommen für PERSONENSUCHE,lass dir das von der Inkasso nachweisen ,dass die PERSONENSUCHE durchgeführt wurden ist .Die haben nämlich nie eine gemacht und kassieren Geld dafür. Schreib die Inkasso darauf an,verlange einen Nachweis. Können die keinen Nachweis erbringen. Musst du die Gebühren für die angebliche PERSONENSUCHE nicht zahlen.Vorsichtig Falle!!!! Lies mal dazu im Internet unter Personensuche :Inkasso .Ausdrucken und an die Inkasso schicken

Was möchtest Du wissen?