Standesamt-Dokumente?

2 Antworten

Da das im Link von Wilees und auch z.B. hier

  • "Ist man nicht in Deutschland geboren, benötigt man seine Geburtsurkunde mit Eintragung seiner Eltern und ggf. eine notariell beglaubigte Übersetzung. Hat man nicht von Geburt an die deutsche Staatsangehörigkeit, braucht das Standesamt die Einbürgerungsurkunde oder aber auch entsprechendes"

(Quelle: https://www.hochzeitsplaza.de/trauung/standesamtliche-trauung-unterlagen)

immer im Zusammenhang mit der Geburtsurkunde genannt ist, geht es vermutlich um die lückenlose Identifizierung. Frag doch beim Standesamt nach?

Inwieweit / warum ?? sollte ein derartiger Anspruch bestehen - mit vollendeter Einbürgerung - sprich Überreichung der Einbürgerungsurkunde bist Du deutsche/r Staatsbürger/in ausgewiesen durch deutsche Ausweisdukumente.

Es wird gefordert .... die deutsche - überdordende - Bürokratie fordert es.

https://www.germany.info/us-de/service/familienangelegenheiten/eheschliessung-de/1216886

Wurde einer der Verlobten eingebürgert, ist die Einbürgerungsurkunde vorzulegen.

Was möchtest Du wissen?