Standard Life Freelax ?

3 Antworten

Hi

in den allgemeinen Bedingungen nachschauen, ob immer noch eine Kapitalauszahlung möglich ist.

Ansonsten empfehle ich den Widerspruch nach dem damaligen § 5a VVG. Wenn das erfolgreich ist, gibts das ganze Geld sofort zurück. Voraussetzung ist natürlich, dass die Belehrung falsch ist.

Empfehlung wäre zu einem Fachanwalt für Versicherungsrecht zu gehen. Gerne auch mir eine Email schicken unter dawood@kanzleidawood.de. Eine erste Empfehlung kann ich kostenlos machen.

Was soll diese dusselige Eigenwerbung ? Noch dazu wo es hier nicht um einen Widerruf geht sondern um eine die Frage Kapital- oder Rentenzahlung.

1

Schlimme Eigenwerbung. Wirklich unnötig.

0

Na ja, das ist wirklich dein Problem und nicht das der Versicherung. Die Rendite der Versicherung war sicherlich gut, ich weiß das aus vielen Versicherungsabläufen meiner Kunden. Kapitalwahlrecht hattest du auch. Aber wenn man sich um nichts kümmert kommt so etwas heraus.

Mein Rat: Rufe den Kundendienst der Standard Life an und erkläre ihnen den Sachverhalt. Wenn das nichts hilft, schreibe den Sachverhalt und weise auf den Ombudsmann hin. Wenn das alles nichts hilft, frage einen Versicherungsberater, keine Vertreter oder Makler sonder Versicherungsberater.

Aber ob dir das alles hilft, kann ich nicht sagen. Vielleicht kennst du auch einen Makler, mit gutem Draht zur Standard Life.

Ich habe selber keine Erfahrung.

Aber hilfreich ist immer direkt die Versicherung per Einschreiben anschreiben, den Sachverhalt darstellen (incl. Kontakt zu Berater) und um Auszahlung bitten.

Was möchtest Du wissen?