Ständig im Dispo und noch Haus abbezahlen, wie kann ich vorgehen? Lebensversicherung Verkaufen?

2 Antworten

Du kannst bei allen Lebensversicherungen anfragen, wie hoch der aktuelle Rückkaufswert ist.

Die meisten Versicherungen schicken automatisch 1 x jährlich so eine Übersicht.

Lohnen wird sich das meistens nicht, da gerade in den letzten Jahren noch Überschussbeteiligungen ausgeschüttet werden. Aber was nützt einem eine Lebensversicherung, in der man Beiträge einzahlen muss, die man sich nicht leisten kann?

Eine LV könnte man auch beleihen. Wenn es nur noch 4 Jahre Restlaufzeit sind, wäre das eine Weg.

0
@GrafRotz

Was genau passiert bei einem beleihen?

0
@MGW20

Du nimmst quasi den Rückkaufswert leihweise aus der Versicherung heraus und zahlst es später wieder ein. Gegen Zinsen,versteht sich. Man könnte die LV aber auch Beitragsfrei stellen. Deine Versicherung wird dich über die Möglichkeiten ausführlich beraten.

0
@GrafRotz

Super vielen Dank
dann frag ich da mal nach

0

Du kannst jederzeit von jeder Versicherung eine Berechnung bekommen was der voraussichtliche Betrag für die Endauszahlung ist und natürlich auch was heraus kommt wenn man den Vertrag vorzeitig kündigt.

Was eine Wunschpolice ist? Keine Ahnung. Bei einem Riestervertrag würde im Falle einer Kündigung und Auszahlung sofern der Betrag nicht für einen geförderten Zweck erfolgt Zulagen und Steuerersparnisse zurück gezahlt werden müssen.

Für eine spezielleren Rat wäre es hilfreich die Summen der Guthaben (also Riester) und natürlich auch die von der Versicherung angefragten Summen zu kennen.

So aus der Hüfte würde ich sagen, dass der Bausparvertrag nix bringt. Er bringt zwar für die 8.500 Euro mehr oder weniger gute Zinsen aber bei Zuteilung muss man wahrscheinlich deutlich mehr an Zinsen bezahlen als heute für eine normale Hypothek fällig wäre.

Sind wirklich nur 7.000 Euro offen? Oder ist das ein Fehler und wir reden von 70.000 Euro? Ich gehe bei meinen weiteren Ausführungen von 70.000 aus denn bei 7.000 wäre ja eigentlich alles klar: Bausparvertag auszahlen lassen, die restl. 500 Euro plus 2.000 Euro nach und nach durch die Raten die in den Bausparvertrag fließen zurück zahlen.

Bei dem 2. Vertag Deines Vaters (von der Firma) gehe ich mal davon aus, dass es sich um einen Direktvertrag handelt. Hier kann man sich nichts auszahlen lassen es gibt nur eine Rente. Bzw. wenn die Summe zu klein ist vielleicht eine Abfindung zum Rentenbeginn. Lassen wir den also außen vor.

Die 75 Euro für die Lebensversicherung Mujtter würde ich stoppen (vorher die Zahlen holen also was ist die Auszahlungsumme heute, was wäre sie bei Weiterzahlung und was wenn der Vertrag beitragsfrei gemacht wird. Natürlich müsste man auch klären welche Summe zur Auszahlung kommen würde falls Deiner Mutter was passiert. Wenn das nicht signifikant ist stehen diese 75 zur Disposition. Die 13% auf den Dispo sind zwar teuer aber bei durchschnittlich 2.000 Euro auch kein wirkliches Problem (ca. 20 Euro monatlich) - wenn es also nur darum ginge könnte man einfach einen Ratenkredit für 2.000 Euro oder so aufnehmen und schon wären die Zinsen bei 5-6%.

Das Guthaben aus dem Riestervertrag kann zur Tilgung (bzw. Teiltilgung) der Hypothek förderunschädlich hergenommen werden. Dann fallen zwar evtl. Steuern an aber aufgrund der insgesamten Einkommenssituation dürften sich die Steuern auf 0 belaufen (hier braucht man wieder Daten um was auszurechnen).

Da wir auch keine Angaben über die Belastung bzw. die Zinsen des Hypothekendarlehen bzw. die Kündigungsfristen habe ist kein wirklicher Rat möglich. Aber so aus der Hüfte war für mich (bevor ich Rentner wurde und nicht mehr berate) immer wichtig Verträge möglichst gering und verständlich zu haben. Also wäre es bei mir so in etwa: Lebensversicherung Mutter still legen (monatlich 75 Euro mehr in der Kasse). Und wenn die Zahlen stimmen auch die 1. Versicherung Deines Vaters.. Riestervertrag plus Bausparguthaben in die Hypothek einzahlen (ich nehme einfach mal 6.000 in dem Riestervertrag an- also fließen ca. 12.500 in die Hypothek. Restsaldo dann in der Hypothek ca. 58.000. Diese Restsumme plus 2.000 Dispo als neue Hypothek (60.000) zu neuen Zinsen mit gleicher Rate wie vorher.

Die Auszahlungen in 2024 und 2025 würde ich nicht weiter einbeziehen. Bei einer Immobilie fällt immer was an und wenn dann mal etwas Reserve da ist dann ist das fein.

Aber natürlich sind das alles nur Vorschläge ohne Kenntnis der Daten und der Wünsche und Verhältnisse.

Einen Finanzberater/Anwalt/Honorarberater/Versicherungsvertreter einzuschalten ist m.E. nicht notwendig und würde auch zu teuer kommen. Außerdem leben die (außer dem Honorarberater) von neuen Verträgen und die sind hier nicht angeraten.

Danke für Ihre ausführliche Antwort.

Ich habe mal die Daten etwas genauer beschrieben vielleicht hilft Ihnen das für eine bessere Einschätzung.
Die Wunschpolice ist ein produkt der Generali ehemals AachenMünchener Versicherung (in diesem Fall Sachwert Strategie 1). Ich wollte mir das die Tage allerdings auch nochmal genauer durchlesen. Es scheint aber eine Art Lebensversichicherung BU Kombi mit Fond zu sein. Die Dann als Rente / Einmalauszahlung genutzt werden kann.

Ich bin mir nicht mehr hundertprozentig sicher aber ich meine in beiden Rieserverträge sind um die 4000€ enthalten.

zu den 7000:

diese sind noch offen aus einem Darlehen der Sparkasse (18000€ von 2017) und sollen dann planmäßig 2021 in den Bausparvertrag getilgt werden.

Der eigentliche Bausparvertrag von 27000 ist der letzte von dreien in dem sich momentan ca.6500€ befinden, Dieser ist ja an die sparkasse abgetreten und man zahlt wohl bis zur zuteilung (40% von 27000) nur zinsen und den bausparvertrag.

0
@MGW20

Also der Bausparvertrag ist kein Bausparvertrag sondern ein Tilgungsersatz für ein Darlehen der Sparkasse in Höhe von 27.000 Euro? Denn warum sollte sonst der Vertrag an die Sparkasse abgetreten worden sein. Sorry aber ich verstehe immer noch nicht die Gesamtzahl aller Schulden (Darlehen) die monatlich Belastung aus den Darlehen also separat Zinsen, Sparrate und ggfls. Tilgung. Sind jetzt 7.000 plus 27.000 an Schulden vorhanden (und mit welchen Zinsen und mit welcher Bindungsfrist der Zinsen)

Gut aber bis ich diese Daten habe:

Aufgrund der Coronakrise müsste der Wert der Aachen Münchener Versicherung deutlich gesunken sein (es sei denn die haben eine Risikobremse eingebaut). Also auch hier: Anfrage an die Versicherung: Aktueller Rückkaufswert, welche BU Absicherung (also bringt die überhaupt noch was bei dem Alter der Mutter/Eltern), welche monatlich Zahlung. Weil jetzt hier noch Geld reinstecken wenn nicht ein guter Grund vorliegt würde ich nicht machen sondern eher beitragsfrei stellen oder auszahlen lassen. Wenn jetzt die Gesamtzahl der Schulden bei 36.000 Euro liegt (7+27+2) würde ich tendenziell zur einem Darlehen bei der Sparkasse tendieren über 26.000 Euro (36.000 minus Riester minus Bausparvertrag). Es wäre auch ein Gespräch und eine Angebotsanforderung bei der Bausparkasse möglich - also das Bauspardarlehen vorziehen. Aber natürlich hängt das alles von den Grunddaten ab. Also z.B. Zinsbindung, wann man aus den Verträgen raus kommt.
Schon für die eigene Übersicht von Ihnen empfehle ich (sofern noch nicht geschehen) eine Übersicht mit : Alles was Schulden sind. Mit aktuellem Kontostand, den monatlichen Raten, den Zinsen, den Bindungsfristen. Und natürlich alles was Guthaben sind mit aktuellem Wert bzw. Wert im Falle das die Versicherung eintreten müsste.
Ein kleines Bespiel: Wenn eine BU Rente von 300 Euro bis zum 65. Lebensjahr vereinbart worden ist und der Versicherte jetzt bei normaler Gesundheit 62 Jahre alt ist ist der Versicherungsschutz fragwürdig. Natürlich würde die Versicherung noch 36x300 Euro zahlen. Aber die monatliche Summe macht den Kohl nicht fett - wenn keine anderen Einkünfte da sind muss man sowieso Hartz 4 beantragen und die rechnen dann die BU Rente gegen ihre Leistung auf. Ähnlich ist es mit einer Lebensversicherungssumme meinetwegen von 20.000 Euro. Wenn jetzt im Vertrag 18.000 drin sind dann ist die Differenz von 2.000 Euro nicht wirklich hilfreich - die monatliche Prämie kann aber zusammen mit anderen Ausgaben schon was ausmachen.

Wenn Sie tieferen Rat wollen wäre es einfacher direkt zu kommunizieren. Stellen Sie eine Freundschaftsanfrage und ich gebe Ihnen eine Emailadresse.

Aber wenn ich was rate dann halt als Privatmensch weil meine berufliche Karriere liegt hinter mir.

0

Was möchtest Du wissen?