Sprachkurs der Tochter steuerlich absetzbar?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Tochter kann den Sprachkurs unter bestimmten Umständen steuerlich ansetzen. Dazu sind einige Bedingungen einzuhalten, nämlich muss der Kurs an mindestens 20 Stunden pro Woche stattfinden, da ansonsten der Verdacht eines "Urlaubs" nahe liegt und die Finanzämter dann nichts anerkennen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso glauben eigentlich so viele Menschen, dass sie die Aufwendungen eines anderen Menschen in ihrer eigenen Steuererklärung ansetzen können?

Also, die Antwort lautet NEIN.

Entweder haben die Eltern Anspruch auf Kindergeld/kindbezogene Freibeträge. Dann ist die Förderung ja bereits gegeben.

Oder der Anspruch besteht nicht. In diesem Fall wäre zu prüfen, ob ein Ansatz nach § 33a (1) EStG in Frage kommt. Also die Unterhaltsleistungen.

Die tatsächlichen Aufwendungen kann aber nur die Tochter ansetzen. Wer auch sonst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rambam
17.09.2012, 11:11

Im Prinzip ist diese Antwort schon vorhanden - nur, wenn ich alle möglichen Antworten im Internet dazu lese, werde ich schon unsicher, weil häufig gesagt wird, das sei unter Rubriken wie "außergewöhnliche Belastung" oder "Werbungskosten", nicht etwa in einer Steuererklärung der geringverdienenden Studentin, sondern der Eltern, die ja den Unterhalt leisten, einzubringen. Hat sich da was geändert? ist der Gedankengang, der die Grundlage meiner Frage bildete.

0

Was möchtest Du wissen?