spontane Aufnahme einer Ausbildung ... kein Geld, was nun ???

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gibt es eventuell weitere Verwandte die vielleicht einmalig unterstützen können ? Eventuell ist es auch möglich das der Arbeitgeber des Sohnes mit einen Entgelt-Vorschuss oder kleinem AG-Darlehen aushelfen könnte. Eine weitere Möglichkeit an Geld zu kommen wäre an Wochenenden einen Nebenjob nachgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Karola ;-)

Also, wenn Dein Sohn eine Ausbildung begonnen hat, so kann er meines Erachtens sein Ausbildungsgeld mit HartzIV-Geldleistungen aufstocken . . . ABER WICHTIG: Er muss zu der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter gehen, welches aufgrund seines Hauptwohnsitzes, noch bei Euch oder am Ort seiner neuen Wohnung, jetzt für ihn zuständig ist. Normalerweise hättet Ihr nach dem 18.8. umgehend zur Arbeitsagentur gehen müssen und so etwas wie Übergangs- oder Überprückungsgeld zur finanziellen Absicherung mindestens bis zum 01.10.2014 beantragen müssen ! Ob das jetzt noch geht, weiss ich nicht, geht einfach gemeinsam hin und lasst Euch beraten.

Viel Glück !

Sunny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Stichwort dürfte hier die Hilfe in besonderen Lebenslagen sein:

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_12/__73.html

Frag beim Sozialamt nach. Allerdings ist das eine Ermessensentscheidung. Das Ob und das Wie (Zuschuß oder Darlehen) ist deshalb schwer abschätzbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?