Spesen für Lkw Fahrer mit Frau bzw. Kinder

1 Antwort

Hallo, viele Arbeitnehmer denken, dass der Arbeitgeber rechtlich dazu verpflichtet sei, Spesen anlässlich einer Dienstreise zu erstatten. Dem ist leider nicht so.

Spesen sind eine freiwillige Leistung des Arbeitgebers, die er üblicherweise gewährt.

lies bitte " Was tun wenn der Arbeitgeber Spesen nicht erstattet ?" unter folgendem Link :

http://www.spesen-ratgeber.de/spesenabrechnung-teil-2/

K.

Welche Auswirkungen haben vom Arbeitgeber übernommene Spesen?

Person A ist viel für seinen Arbeitgeber (AG) auf Dienstreisen. Auf diesen Dienstreisen werden A alle anfallenden Verpflegungen erstattet. A werden jedoch keine Mahlzeiten von über 60 € erstattet. Alle weiteren Kosten, wie z. B. Hotel, Taxi, Zug, usw. werden vom AG ebenfalls übernommen.

Fallbeispiel 1:

A ist 3 Tage unterwegs.

  1. Abreisetag
  2. Arbeitstag außerhalb der ersten Arbeitsstätte
  3. Heimreise

Insgesamt können 48 € Spesen in der Steuererklärung geltend gemacht werden (12€+24€+12€), da der AG keine Spesen auszahlt.

Fallbeispiel 2:

A ist 3 Tage unterwegs.

  1. Abreisetag, Frühstück (9,6€)
  2. Arbeitstag, Frühstück, Mittagessen und Abendessen (0€)
  3. Heimreise, Frühstück und Mittagessen (4,8€)

Insgesamt können 14,40 € Spesen geltend gemacht werden. ABER, an jedem der 3 Tage waren die Mahlzeiten preislich höher als die entsprechende Tagespauschale.

Frage: Welche der folgenden 2 Aussagen ist richtig?

  1. Die Differenz zwischen dem Anspruch auf Verpflegungsmehraufwand und die vom AG gewährte Mahlzeiten werden verrechnet und diese Differenz wird als geldwerter Vorteil mit 25% Lohnsteuer besteuert.
  2. Da ein Anspruch auf Verpflegungsmehraufwand an 2 Tagen besteht sind diese 3 gewährten Mahlzeiten (2x Frühstück + 1x Mittagessen) nicht als geldwerter Vorteil zu beachten (§8, Abs. 2 Satz 9 EStG). Für den 2. Arbeitstag ist die Differenz als geldwerter Vorteil zu versteuern bzw. falls kein Betrag zu ermitteln ist, da eine 3. Person die Gesamtrechnung übernommen hat, ist ein Pauschalbetrag zu nutzen.

Frage: Oder wird dieser Falls gänzlich anders behandelt?

...zur Frage

Übernachtungs Pauschale nicht vollständig ausbezahlt, wieder holen über Einkommenssteuererklärung?

Hallo, ich war in 2017 beruflich in Italien unterwegs.

Insgesamt 3 Aufenthalte von Max 4 Wochen.

VMA wurde zu 100% bezahlt (34€)

Statt der üblichen Pauschale (126€) wurden nur 81€ bezahlt.

Wie kann ich mir den Rest über die Einkommensteuererklärung wieder holen?

Geht dass überhaupt? Was gibt es für Möglichkeiten?

Danke Euch

...zur Frage

Riester Rente Anbieter wechsel

Hallo

Ich und meine Frau (+2 Kinder) habe jeweils einen Riester vertrag bei der R/V Versicherung wo wir Jährlich den Mindestbeitrag einbezahlen um die Förderung zu erhalten.

Jetzt hatte ich einen Debeka Vertreter zuhause der mir sagte das wen ich bei der Debeka Riestern würde am Ende mehr davon hätten und ich wechseln solle.

Jetzt weis ich nicht was ich machen soll da man ja auch noch eine wechsel gebühr bezahlen muss.

...zur Frage

Lohnt es sich wirklich in Bundesschatzbriefe zu investieren?

Ein Kollege meinte, es gäbe nichts sichereres heutzutage als Bundesschatzbriefe, die seiner Meinung nach auch eine angemessene Rendite versprechen würden. Was ist von einer solchen Aussage zu halten? Ich dachte immer die seien sehr niedrig verzinst?! Was empfehlt ihr?

...zur Frage

Bekomme ich Wohngeld, wenn ich für meine beiden Kinder Unterhalt zahle???

Hallo... ich brauche dringend Hilfe!

Ich, männlich, geschieden, zwei Kinder, LKW-Fahrer von Beruf, zahle monatlich 600 Euro Unterhalt an meine Ex-Frau, bzw. meine Kinder (8 und 11 Jahre)

Meine Frage: steht mir Wohngeld zu? Schließlich sind alle zwei Wochen und in den Ferien die Kinder bei mir, so daß ich eine Wohnung mit Kinderzimmer habe und benötige.

Da ich auch auf ein Auto zur Arbeit angewiesen bin, kann ich doch auch Fahrtkosten absetzen, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?