Frage von NT2501, 38

Spekulationssteuerpflichtig?

Guten Tag, mein Mann und ich haben im Juni 2011 eine Eigentumswohnung gekauft und diese bis bis November 2014 bewohnt. Im Oktober 2014 sind meine Eltern in die Wohnung unentgeltlich mit eingezogen und bewohnen diese bis heute unentgeltlich. Meine Eltern zahlen das Hausgeld, wir tragen den Kredit der Wohnung weiter.

Wir möchten nun - unser am 07.10.2013 gekauftes Haus (Neubau, Fertiggestellt im Oktober 2014, Bezogen Ende November 2014) sowie - unsere oben beschrieben Eigentumswohnung

veräußern.

Meine Frage, fällt nun für die Eigentumswohnung Spekulationssteuer an?

Antwort
von wfwbinder, 38

 Guten Tag, mein Mann und ich haben im Juni 2011 eine Eigentumswohnung gekauft und diese bis bis November 2014 bewohnt. Im Oktober 2014 sind meine Eltern in die Wohnung unentgeltlich mit eingezogen

Bis hier her, war der Veräußerungsgewinn gem. § 23 EStG steuerfrei.

  unser am 07.10.2013 gekauftes Haus (Neubau, Fertiggestellt im Oktober 2014, Bezogen Ende November 2014)

Dann nicht mehr, weil ihr woanders gewohnt habt.

Zu eigenen Wohnzwecken wird ein Gebäude auch genutzt, wenn zum Beispiel die Eltern darin eine Wohnung unentgeltlich nutzen und der übrige Gebäudeteil groß genug ist, um vom Steuerpflichtigen und seiner Familie selbst bewohnt zu werden. Eigenen Wohnzwecken dient eine Wohnung auch, wenn sie lediglich von einem Kind bewohnt wird, für das ein Anspruch auf Kindergeld bzw. Kinderfreibetrag besteht.  Hinweis: Die vollständige unentgeltliche Überlassung der Wohnung an die Eltern oder andere Verwandte ist allerdings nicht begünstigt. 

http://www.iww.de/zp/archiv/aktuelles-bmf-schreiben-besteuerung-privater-grundst...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten