Spekulationssteuer und Einkommensteuer bei Eigennutzung?

4 Antworten

Ist es eigentlich so? Muss ich nichts bezahlen auf die 60.000€ ?

Genau, weil es so im Gesetz steht.

§ 23 Abs. 1, Nr. 1 Satz 3 EStG ist Dein Freund:

Ausgenommen (von der Besteuerung) sind Wirtschaftsgüter, die im Zeitraum zwischen Anschaffung oder Fertigstellung und Veräußerung ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken oder im Jahr der Veräußerung und in den beiden vorangegangenen Jahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurden;

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Wieder mal - das Finanzamt hat Dir nichts gesagt - es steht einfach nur in der Gegend rum.

Auch hat der dortige Bearbeiter wohl kaum von Spekulation oder Einkam gesprochen.

Das Ding heisst Einkommensteuer.

Den Rest erklärt Dir § 23 des entsprechenden Gesetzes.

Spekulationssteuer, selbst genutzte Wohnung aber vermietete Zimmer

Hallo,

Ich habe dieses Jahr ein Zimmer in meiner Wohnung einer Freundin vermietet. Sonst habe ich die Wohnung immer selbst genutzt. Ich habe die Wohnung vor 5 Jahre gekauft. Wenn ich die Wohnung jetzt verkaufe, muss ich Spekulationssteuer bezahlen?

Wenn ja, wäre das für die ganze Wohnung oder nur für den vermieteten Teil?

Vielen Dank!

...zur Frage

Spekulationssteuer bei Zusammenlegung?

Spekulationssteuer für Immobilien: Ich habe eine Eigentumswohnung seit 22 Jahren und möchte die Nachbarwohnung kaufen, einen Durchbruch machen, die Wohnungen zusammenlegen und dann die Gesamtwohnung verkaufen. Der Verkaufspreis für die alte Wohnung dürfte deutlich unter dem Anschaffungswert liegen, die neue neu erworbene Wohnung wird teuer verkauft, fällt auf diesen "neuen" Wohnungsanteil Spekulationssteuer an?

...zur Frage

Muss ich Spekulationssteuer trotz 2 Jahren Eigennutzung der Immobilie bezahlen?

Hallo, wir (mein Partner und Ich) haben uns im Juli 2008 eine Eigentumswohnung gekauft. Wir wollen Sie nun bald verkaufen. Müssen wir trotzdem die Spekulationssteuer bezahlen, obwohl wir seit Kauf der ETW selbst drinwohnen?? Habe gehört das die Spekulationssteuer nicht anfällt wenn man die Immobilie 2 Jahre vor Verkauf sebst nutzt. Würde mich sehr freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

...zur Frage

Spekulationssteuer bei vorheriger Eigennutzung und dann Vermietung?

Wir haben im Dezember 2010 ein Grundstück gekauft, anfang 2011 ein Haus gebaut und im Oktober 2011 sind wir eingezogen. Jetzt im Mai 2015 wollen wir das Haus verkaufen. Da wir über 3 Jahre selber im Hause gewohnt haben, müssen wir laut Gesetzt keine Spekulationssteuer zahlen. Um die Vorfälligkeitssteuer unserer Bank zu umgehen, wollen wir das Haus für vielleicht 3 Jahre vermieten. Meine Frage: Entfällt nun die Spekulationssteuerbefreiung, weil wir wieder vermieten? Oder werden die 3 Jahre der Eigennutzung weiterhin anerkant? Merkwürdigerweise wird der umgekehrte Weg, sprich erst Vermietung, dann Eigennutzung vom Finanzamt anerkannt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?