Spekulationssteuer Grundstücksverkauf in Brasilien

1 Antwort

Da Du schreibst, dass Ihr das Haus schon verkauft habt, kommt die Frage etwas spät, zu spät. Da die Spekulationsfrist nicht eingehalten wurde, ist der Gewinn in Deutschland steuerpflichtig nach § 23 EStG.

Mit dem brasilianischen Steuerrecht kenne ich mich nicht aus, also ob dort etwas anfällt, weiß ich nicht.

Den Verkaufsgewinn/-Erlös hier zu verschwiegen wäre übringens keine Lösung da das deutsche Finanzamt vermutlich fragen wird, woher das Geld für den deutschen Kauf ist.

da das deutsche Finanzamt vermutlich fragen wird, woher das Geld für den deutschen Kauf ist.

Wenn das Geld in Deutschland nicht erscheint, ist das eher unwahrscheinlich. Es bliebe dann zwar noch immer Hinterziehung, aber eben die wird ja nur bei Entdeckung bestraft - so wie jede Tat.

0
@EnnoBecker

Du hast natürlich recht, aber:

Wir bleiben jetzt aber dauerhaft in Deutschland und haben uns 2011 ein Haus gekauft.

Daher gehe ich mal davon aus, dass auch der Tatbestand erfüllt ist (Geld ist hier).

0

Spekulationssteuer bei Baugrundstück?

Ein Freund von uns hat mit seiner Partnerin vor ca. 2 Jahren ein Grundstück gekauft, zur Bebauung mit einem Einfamilienhaus. Falls wichtig: das Grundstück ist als landwirtschaftliche Fläche eingetragen, eine Bebauung aber gemäß Nachbarbebauung möglich, Vorbescheid liegt auch vor. Nun läuft es im Leben manchmal anders als man denkt und er muss aus der Stadt wegziehen und möchte das Grundstück daher verkaufen. Das Grundstück wurde sozusagen die ganze Zeit selbst genutzt (genauer: brach liegen gelassen). Bei Verkauf wird voraussichtlich ein deutlicher Verkaufsgewinn anfallen. Frage nun: es gibt ja meines Wissens nach die Ausnahme bei der Spekulationssteuer für selbst genutzte Immobilien. Greift dieses auch bei dem Grundstück in diesem Fall? Also, muss er den Verkaufsgewinn versteuern oder nicht? In welchem Gesetz steht diese Regelung?

...zur Frage

Grundstück reel geteilt, zusammen mit Eltern erworben was ist mit den Kredit

Hallo, Wir haben vor 10 Jahren Gebaut. Schwiegereltern hatten das Grundstück per Kredit gekauft und zahlen es noch ab. Dann hat jeder von uns einen Kredit aufgenommen um darauf zu bauen, das Grundstück wurde ideel geteilt da es damals zu klein war reel zu teilen, heute wäre es aber möglich. Jetzt sind Schwiegereltern auf Rente und es fällt Ihnen schwer beide Kredite zu bedienen ( Grundstück und ihre Haushälfte). Ich würde gerne helfen. Jetzt meine Frage, was passiert wenn Schwiegereltern nicht mehr zahlen können, ist dann das Grundstück weg und was ist mit unser Haushälfte? Kann man es irgendwie notariell klären das wir das Grundstück nicht verlieren ( zumindest unser Teil). Da es ja bei Schwiegereltern zwei Kredite sind würde mich Interssieren wie es abläuft wenn Sie nicht mehr zahlen könnten. Wie kann ich für unsere Hälfte dafür sorgen das unser Grundstück uns gehört? Ich weiß ist alles sehr verzwickt. Gruß Rave

...zur Frage

Spekulationssteuer Bei Verkauf eines Grundstücks: Anteilig oder pauschal?

Wir haben vor 2 Jahren ein Grundstück (1000 qm) gekauft und auf dessen Hälfte ein Häuschen gebaut. Nun wollen wir die andere Hälfte als Bauplatz verkaufen. (Diese Hälfte ist noch nicht vermessen und auch nicht als eigenständige Parzelle ausgewiesen).

Müssen wir schon Spekulationssteuer auf den Gewinn pro Quadratmeter (also anteilig) zahlen oder nur wenn der eingenommene Preis für das Teilgrundstück (500 qm) den Einkaufspreis des gesamten Grundstückes (1000 qm) übersteigt?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Spekulationssteuer beim Verkauf eines Teiles?

Wir haben aktuell ein älteres Haus mit ca. 1000qm Grundstück gekauft. Bezahlt haben wir eine komplette Summe. Nicht speziell das Haus und das Grundstück zu festen Teilbeträgen. Ein Nachbar hat nun grosses Interesse einen Teil unseres Grundstückes, etwa 10% zu erwerben. Es ist für uns nur interessant weil er deutlich mehr anbietet, als das Grundstück von der aktuellen Marktpreisen her wert ist. Müssen wir für den Teilverkauf dann auch Spekulationssteuer zahlen ? Wie errechnet sich denn unser eventueller Gewinn ? Grundlage unseres Kaufes war ja nicht ein bestimmter Quadratmeterpreis für das Grundstück und 90% der Fläche mit dem Haus bleibt ja unseres

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?