Fällt Spekulationssteuer an, bei einer Erbschaft einer Immobilie?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

  1. Es gibt keine Spekulationssteuer. Wenn überhaupt, wird ein Veräußerungsgewinn der Einkommensteuer unterworfen.
  2. Nicht der Verkaufserlös, sondern der Gewinn unterliegt der Einkommensteuer.
  3. Das Grundstück befand sich seit mehr als 10 Jahren im Familienbesitz und wurde nicht zu betrieblichen Zwecken genutzt. Der Verkauf ist daher nicht steuerverstrickt. Dass die Mutter in dem "Hau" gewohnt hat, spielt hier keine Role.

Bedeutet das also, dass keine Steuer anfällt?

0
@Michellechen

Ja, keine Steuer, da das Haus mehr als 10 Jahre im Familienbesitz war und nicht vermietet wurde. Hat Enno doch gesagt. :)

1

Was möchtest Du wissen?