Spekulationsgewinn aus Immobilienverkauf mit Anschaffungskosten teilentgeltlicher Erwerb verrechnen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du den Sachverhalt in einer verständlichen Form darstellen würdest, könnte man den Auch beurteilen.

Eine Erbauseinandersetzung löst erstmal keine Spekulationsgewinne, oder -verluste aus. Und Anschaffungskosten sind Anschaffungskosten und somit keine Verluste, die mit Gewinnen verrechnet werden können, sondern  nur realisierte Verluste können mit gleichartigen Gewinnen verrechnet werden.

So wie du es schreibst ist es auf jeden Fall Quatsch!

Deine Idee ist allerdings so absurd, dass man sich fragt, ob du nicht etwas ganz anderes meinst. Warum sollten Anschaffungskosten des einen Objektes mit Gewinnen eines anderen verrechenbar sein?

Was möchtest Du wissen?