Sparkasse P Konto?

3 Antworten

Ich kenne das Problem nur zu gut, ich sitze auch ohne Geld da, obwohl ich samstags eigentlich immer drüber verfügen konnte. Und ich finde es mehr als unverschämt einfach zu sagen, man möge doch bitte bis Dienstag warten. Oder irgendwelche aus der Luft gegriffenen Antworten, dass man auf den nächsten Banktag warten müsse, was schlichtweg gelogen ist, da es bisher nie ein Problem darstellte wenn der nächste Tag ein Samstag war, selbst an Heiligabend hat man mir das Geld schon freigegeben, also erzählen Sie mir bitte nichts vom Banktag. Da das mittlerweile öfter vorkommt, dass man die Freigabe gerne mal nach hinten verschiebt, macht sich da der Hauch von Methode breit.

7

Methode? 

Wie wäre es denn die Pfändung einfach zu bezahlen? Oder eine Rückführungsvereinbarung mit dem Gläubiger zu vereinbaren?

Schwups! Keine aktive Pfändung mehr, sondern eine ruhende und man benötigt nicht mal mehr ein Pfändungsschutz-Konto und auch keinen Freibetrag.

Weder Sparkasse, noch Bank machen das aus Methode. Ihr könnt euch mehr als sicher sein, dass ein Kreditinstitut an einem Pfändungsschutz-Konto einzig und allein draufzahlt. Keiner reißt sich um diese Sorte Konten, welche mehr Aufwand, als alles andere bringen.

0
1
@muksman

Ich wüsste nicht das wir uns persönlich kennen, deshalb halte ich den Kommentar für mehr als unqualifiziert. Es gibt Situationen in denen man sich ohne eigene Schuld in eine Schieflage manövriert, wenn man aus gesundheitlichen Gründen plötzlich nicht mehr arbeiten kann zum Beispiel. Also bevor man solche Kommentare lostritt, sollte man vielleicht mal drüber nachdenken. Natürlich gibt es Leute die sich nicht um etwaige Außenstände scheren, aber dazu gehöre ich definitiv nicht. 

0

Hallo! Ich habe selbes Problem, Geld ist eigegangen schon am 26. und heute ist ja ein Samstag, komme ich nicht an das Geld. Liegt das daran das der erste auf das Wochenende gefallen ist? Wäre ja schwach, dann müsste man bis Dienstag warten :)

1

Das wäre ja ganz mies. Hoffentlich passiert noch was

0

Hallo Thomas Reuther, da wir keinen Einblick in Kundendaten haben, können wir Ihre Anfrage leider nicht direkt beantworten. Am besten, Sie wenden sich an Ihre Sparkasse vor Ort: http://s.de/od1 Die Mitarbeiter helfen Ihnen gern weiter. Prinzipiell ist es so, dass das Guthaben bei einem Pfändungsschutzkonto immer am nächsten Bankarbeitstag zur Verfügung steht. Da Montag ein gesetzlicher Feiertag ist, können Sie ab Dienstag über Ihr Guthaben verfügen. Viele Grüße – Ihr Sparkassen Facebook-Team

1

Das geht eigentlich gar nicht. Sitzen alle mit p Konto bei der Sparkasse jetzt ohne Geld am Wochenende da ? Weil der 1. ein Samstag ist und der monatliche Freibetrag nicht automatisch frei geschaltet wird. Im heutigen Zeitalter undenkbar. Ein Bekannter von mir ist auch betroffen. Sitzt im Ausland und kann seine Heimreise nicht antreten, da er zwar genug Guthaben auf dem Konto hat,aber nicht ran kommt, da der monatliche Betrag der zu Verfügungsteht nicht automatisch frei gegeben wird. Da kann dieses Wochenende ja reichlich Zinsen mit den Leuten von einem P Konto gemacht werden und viele andere können nicht Mal einkaufen. Armes Deutschland

0
7
@Mel05041991

Großartige Antwort :-D

Wer braucht denn grundsätzlich ein Pfändungsschutz-Konto? Richtig! Pfändungsbelastete Schuldner? 

Was ist denn mit den armen Vertragspartnern, die seit wie vielen Tagen, Wochen und Monaten auf Ihr Geld warten, welches Ihnen für eine erbrachte Dienstleistung und/oder verkaufte Ware zusteht? Richtig! Die sehen nicht einen Euro wegen diesem vollkommen idiotischen Pfändungsschutz-Kontos und den vollkommen exorbitant hohen Pfändungsschutz-Grenzen, welche es den Gläubigern unmöglich macht Ihre Forderung einzutreiben.

Armes Deutschland? Richtig! Armes Deutschland, welches Gesetzte auf den Weg gibt, die es sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmen nahezu unmöglich macht Ihre rechtmäßigen Forderungen beizutreiben.

1
32
@muksman

@ muksman

Wieviel geistigen Dünnschiss willst Du eigentlich noch an den Nagel hängen?

Deine Kommentar hat rein gar nichts mit der Frage zu tun, ist tendenziös und ehrabschneidend.

Hättest Du dich mit den Gesetzen zur Forderungsbeitreibung tatsächlich mal beschäftigt und würdest Du anerkennen, dass es eben nicht nur "gute" Gläubiger und "schlechte" Schuldner gibt, hättest Du erkannt, dass ein Pfändungsschutzkonto vor allem dazu da ist, dass man sich nur so vorm allzugerne praktizierten Kahlpfänden schützen kann.

Vermute, dieses Licht wird Dir erst aufgehen, wenn mal ein Finanzamt, ohne Vorwarnung, dafür sorgt, dass Dir adhoc alle Geldmittel versagt werden und Du gezwungen bist, deinen Kindern den Fensterkitt zum Essen anzubieten.

0
8
@Juergen010

Ohne Vorwarnung? Extremst selten. Da haben Sie wohl lange Zeit eine Vogel-Strauss-Politik betrieben, wie so viele Schuldner, die nur sich kennen, die immer eine Ausrede parat haben und bei denen grundsätzlich Andere, aber nie sie selbst an ihrer miesen Situation Schuld sind.

0
1

An meine Sparkasse wenden? Gute Idee, wenn mir jemand sagt, wie ich an einem Wochenende meine Sparkasse erreichen soll... 

0
8
@Krise1981

Per E-Mail... erreichen können Sie die Sparkasse auch Nachts und an Feiertagen, Antworten gibt es halt erst wieder an einem der folgenden Werktage. Also besser ein wenig planen, auch mit seinen (immer begrenzten, bei jedem!) finanziellen Mitteln.

0

Was tun, wenn Schulden, die vor der Ehe entstanden, nun von einem Gläubiger von meinem Mann eingefordert werden?

Meine Schulden sind vor meiner Eheschliessung 1999 entstanden, durch meine Selbständigkeit, meine Rente habe ich auf das Konto meines Mannes überweisen lassen, da ich gar kein eigenes Konto hatte.

Heute habe ich ein P-Konto. Und weil die Rente von 630,00 € auf das Konto meines Mannes gegangen ist, will ein Gläubiger auch von ihm 8000,00 € haben.

Was kann er, bzw. ich tun ?

...zur Frage

Kann ein P-Konto wieder in "normales" Girokonto umgewandelt werden?

Kann ein P-Konto wieder in ein normles Konto umgewandelt werden, das heisst kann man die Kontonummer behalten?

...zur Frage

Was passiert bei Pfändung auf P-Konto mit dem Geld, was über die 1045€ hinausgeht?

Hallo,

es geht um Folgendes:

Ich besitze ein Pfändungsschutzkonto (P-Konto). Auf meinem Konto liegt eine Pfändung vor, welche nicht ruhend gestellt ist. Ich habe jeden Monat einen Pfändungsfreibetrag von 1045€. Dieses Guthaben kann also nicht gepfändet werden. Nächste Woche bekomme ich 1300€ auf mein Konto. Was passiert dann mit den 255€, die über die 1045€ hinausgehen? Werden die sofort an den Gläubiger überwiesen? Werden die 255€ dann von der Pfändungssumme, die auf meinem Konto existiert, wenigstens sofort abgezogen?

Danke im Voraus für Eure Antworten =)

...zur Frage

Habe ein P Konto bei der deutschen Bank, hatte es Umwandeln lassen auf ein Normales Konto?

Hallo meine Frage ist, habe ein P Konto bei der deutschen Bank habe es Umwandeln lassen mir ist aber nicht gesagt worden das ich Pfändungen auf dem Konto habe, mein Lohn ist eingegangen und wurde einbehalten. Wie kann ich jetzt dagegen vor gehen das ich an mein Geld komme, da ich diesen Monat keine Rechnungen zahlen konnt.

...zur Frage

P-Konto Geld reicht nicht aus?

Hallo,

Ich besitze ein P-Konto. Mir reicht der Freibetrag diesen Monat nicht aus, werde morgen mein Lohn bekommen.

Gibt es die Möglichkeit Antrag zu stellen, dass man einen Monat mehr als den Freibetrag bekommt?

...zur Frage

P-konto? Und gemeinschaftskonto?

Ich besitze ein p konto auf dem sich Pfändungen befinden. Diese werden in raten abbezahlt.

Nun möchte mich mein partner auf seinem bestehenden Konto (einer anderen bank) eintragen lassen. Ist das möglich und bekommt er so mit dass ich ein p konto besitze? Wenn wir zusammen zur Bank gehen und mich eintragen lassen gibt es dann dort Probleme? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?