Sozialabgaben doppelt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann man nicht pauschal beantworten - das hängt unter anderem von deiner Tätigkeit und von deiner Versicherungssituation ab. Arbeitslosenversicherung wird in keinem Fall fällig werden, aber Kranken-, Pflege- und Rentenversicherungsbeiträge schon. Es kommt auch auf die Einkünfte an, die du erzielst - und da in solchen Fällen nur "schwarz auf weiß" zählt: Sprich die entsprechende Krankenkasse und die deutsche Rentenversicherung direkt an, schildere deine Situation und lass die die Rechtslage klären - im Extremfall wird das nämlich sehr teuer, wenn du nach Jahren auf einmal "erwischt" wirst, obwohl du hättest Beiträge zahlen müssen.

Viele Grüße,

MarG!

dazu gibt es keine Pauschalantwort. Wenn du eine freiberufliche Tätigkeit hast, nicht scheinselbständig bist, dann mag es im Einzelfall so sein, dass die GKV mehr verlangt.

Es kommt auf die Umstände an, aber sicherlich zahlst du die Beiträge nicht komplett nochmals, sondern bis zur Bemessungsgrenze einen Zusatzbeitrag. Und nicht bei jeder Sozialversicherung gelten dieselben Regeln.

Nein, freiberufliche Tätigkeiten sind nicht SV-pflichtig. es gibt allerdings bestimmte freie Berufe, die RV-pflichtig sind.

Bei der KV ists komplizierter: wenn die Freiberuflichkeit nebenberuflich ist, sind sie in der Regel beitragsfrei.

Was möchtest Du wissen?