Sonderzahlungen bei Wohnungseigentum

1 Antwort

Ist dies rechtens ? ...

Wenn konkrete Sanierungsmaßnahmen beschlossen sind und alle Formalien eingehalten sind, kann die WEG eine Sonderumlage dafür beschließen:

http://www.fibucom.com/hausgeldabrechnung/1034-die-sonderumlage-im-wohnungseigentumrecht-wieviel-und-wann.html

Die Frage, ob das alles eingehalten ist, darftst Du uns nicht stellen. Dafür müßte ein Rechtsanwalt alle einschlägigen Unterlagen sichten und werten. Wenn Zweifel an der Rechtmäßigkeit bestehen, dürfte man als Mitglied der WEG aber nicht etwa den Beschluß über die Festsetzung der Sonderumlage ignorieren, sondern müßte ihn vor Gericht anfechten. Unterläßt man das, könnte die WEG die gerichtliche Beitreibung einleiten.

Wenn Du ernsthaft Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit der Beschlußfassung hast, bleibt Dir der Weg zum Anwalt nicht erspart.

Scheidung - wie krieg ich meinen Exmann aus dem Grundbuch?

Ich und mein zukünftiger Exmann haben vor 2 Jahren ein Hause gekauft. seit einem halben Jahr ist er ausgezogen. Ich bediene sämtliche Kosten , Kredite und Abzahlungen an dem Haus allein. meine Kinder und ich wohnen weiter in dem Haus. Leider steht noch die Dachsanierung an. Jetzt sollten wir zum Notar und hatten auch schon einen Termin, den er platzen lies. er will das nicht unterschreiben. Ich sehe aber nicht ein das ich hier alles zahle und aufwende und er sich weiter im Grundbuch tummelt. Was kann ich tun damit er einsieht das er sich aus dem Grundbuch streichen lässt? Ist er verpflichtet die Hälfte der Dachsanierung zu bezahlen? und wie sieht es mit der Haftung bei den Schäden aus, die durch das marrode dach verursacht werden?

...zur Frage

Schriftlich Mietzusage rechtsgültig?

Hallo zusammen, ich hätte da mal eine frage! 2 Nachbarn von mir wollen ein Haus kaufen und fragten ob mein Freund und ich nicht mit einziehen möchten, da wir mit unserer Wohnung sehr unzufrieden sind. Wir schauten die Wohnung an, sie erzählten uns was sie darin noch alles machen wollen und wir waren damit zufrieden. Die hauptkriterien waren eine Spülmaschine, Badewanne und mitnutzung des Gartens. Damit sie den Kredit der Bank bekommen unterschrieben wir eine Mietzusage. In dieser steht, das wir mit in das Haus einziehen für für Betrag X . So das Haus ist nun gekauft und es geht um die Renovierung. Aufeinmal soll keine Spülmaschine und keine Badewanne reinkommen. Sind wir nun verpflichtet diese Wohnung zu Mieten?

Vielen dank im voraus für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?