Sonderregelung zur Kündigungsfrist bei hartz4

5 Antworten

Hallo - normalerweise darf der Vermieter zwar die Tiere nicht verbieten, denn Nager, wie Kleintiere, die in einem Stall gehalten werden, dürfen meines Wissens immer gehalten werden. Aber zu Deiner Frage: Es gibt kein Sonderkündigungsrecht weil man Hartz4- bezieht. Aber vielleicht lässt der Vermieter mit sich reden!

sicher gibt es ein sonderkündigungsrecht wenn die miete erhöht wird..das habe ich auch nachgelesen..nur wenn er auszieht bevor die kündigungsfrist abläuft hat er ein problem mit der mietzahlung und ich wollte nur wissen wie lange die kündigungsfrist ist. sorry vielleicht habe ich mich auch umständlich ausgedrückt . übrigens die frettchen sind keine nager - es sind fleischfresser und sie gehen aufskatzenklo

Hallo, die Frage : ich wollte nur wissen wie lange die kündigungsfrist ist

Macht der Vermieter eine Mieterhöhung nach § 558 oder § 559 geltend, so kann der Mieter bis zum Ablauf des zweiten Monats nach dem Zugang der Erklärung des Vermieters das Mietverhältnis außerordentlich zum Ablauf des übernächsten Monats kündigen.

Eine zum Nachteil des Mieters abweichende Vereinbarung ist unwirksam. K.

0

Du verwechselst Sonderkündigungsrecht mit fristloser Kündigung. Es gibt nämlich zwar ein Sonderkündigungsrecht bei Mieterhöhung, aber auch das ist eine Frist einzuhalten. So steht es im Gesetz und das ist die beste Quelle für zuverlässige Information zur Rechtslage:

http://dejure.org/gesetze/BGB/561.html

Ob die Mieterhöhung überhaupt zulässig ist, wäre im übrigen erst mal zu prüfen.

Das mit der Tierhaltung ist wiederum ein völlig anderes Problem. Da stellt sich nämlich die Frage, ob die Klausel zur Tierhaltung wirksam ist.

Hier wäre ein Termin bei der ARGE angebracht um diese Frage zu klären, denn die zahlt die Miete.

Darf der Sohn die Frettchen denn in der neuen Wohnung halten ? Ob oder ob nicht, vorher klären, sonst gibt es auch dort Stress. K.

Dein Sohn muss eine Kündigungsfrist von 3 Monaten einhalten.

Von daher kann und muss er zum 31.07.schriftlich kündigen, da es sonst Ärger mit der ARGE gibt.

mein sohn soll doch bitte bis oktober mit der kündigung warten da der vermieter dann wieder zeit hat einen nachmieter zu suchen.

Wieso sollte Dein Sohn darauf eingehen? Der Vermieter hätte ihm dann entgegenkommen müssen und die Miete erst zu diesem Zeitpunkt erhöhen können.

Was möchtest Du wissen?