Sollte man jetzt Aktien verkaufen, um sein Immobiliendarlehen bei Fälligkeit abzulösen oder eine Sondertilgung zu leisten?

Der komplette Sachverhalt fehlt. Daher ist eine fallorientierte Beantwortung nicht möglich.

Ist eine allgemeine Frage.

5 Antworten

Aktien sollte man dann verkaufen, wenn man dafür aktienbezogene Gründe hat. Also wenn man meint, "genug" Gewinne gemacht zu haben und/oder Kursrückgänge vermeiden möchte etc. etc.

Was man dann mit dem freien Geld macht, ist eine andere Frage, die ggf. sich im Anschluß stellt. Dann kann es durchaus sinnvoll sein, damit Schulden zu tilgen, was aber wiederum von den Kreditkonditionen und der eigenen Zukunftsplanung/-angst und Risikobereitschaft abhängt. Mit "es könnte" und "es könnte auch" und "vielleicht könnte das auch noch" passieren kommt niemand zu einer vernünftigen Entscheidung. Keiner kann hellsehen, daher muss man die Frage, was man von der Zukunft erwartet, besser allein für sich entscheiden.

Mit "heißen" Tipps beim Pferdewetten ist auch noch niemand glücklich geworden.

Einfache Zusammenfassung:

Das ist keine Frage, die man ohne genauere Informationen in einem Forum seriös beantworten könnte.

Die Reduzierung der Verschuldung folgt dem Konzept erfolgreicher Großinvestoren. Kosten fressen Erträge, Schulden aber vertilgen das Kapital. Ein historischer Höchststand eines Börsenindex ist eine günstige Gelegenheit Kasse zu machen. Verbleiben liquide Mittel, können diese beim nächsten Rücksetzer häppchenweise investiert werden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Aktienkauf mit einem festen Zahlungsziel ist NIE ratsam. Falls du Aktien hältst und im Gewinn bist, dann könnte es ratsam sein nach und nach zu verkaufen um die GEwinne zu sichern. Es könnte sein, dass Corona oder der Brexit oder diverse Insolvenzen in 2021 den Aktienmarkt fallen lassen!

Wäre jedenfalls extrem antizyklisch. Sinnvoll wäre es aber nur, wenn alles ganz anders kommt als es heute zu erwarten wäre.

Ja, es könnte einen Crash geben, man könnte seinen Job verlieren, die Bank das Darlehen verkaufen weil sie in Schieflage gerät etc.

0
@schwabenlaendle

Ist echt blöde, wenn man mit solchen Gedanken allein sein muss.

Möglich ist fast alles. Die Frage ist, was wahrscheinlich ist. Ob dann ein Haus die beste oder die blödeste aller Ideen ist, weiß man hinterher.

1

Einzig mögliche allgemeine Antwort auf eine Frage ohne bekannten Sachverhalt:

Könnte man machen oder auch nicht.

Was möchtest Du wissen?