Sollte man Gutschein für Vermögensberatung einlösen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Kaufzwang dürfte in diesem Zusammenhang wahrscheinlich das kleinste aller Übel sein... Die Frage stellt sich vielmehr was Du gezwungen wirst zu kaufen.

Ernsthaft: die Deutsche Vermögensberatung ist keine erstklassige Adresse, wenn es darum geht Dich in Vermögensfragen weiter zu bringen. Weder sind die Kerle besonders gut ausgebildet, noch sind sie neutral, noch ist ihre Beratung Geld wert, denn die Kerle verstehen sich in erster Linie auf Verkaufen. Wer's mag...

Wenn Du Beratungsbedarf hast, dann lass Dich von einem Berater oder einer Beraterin beraten. Kostet vielleicht etwas - muss aber nicht unbeding Honorar sein, geht auch über Provisionen. Aber tu es niemals, nur weil Du einen Gutschein für eine Beraterung bekommen hast. Ein guter Berater bietet Dir eh ein kostenloses Erstgespräch an.

Diese Beratungen werden immer kostenlos angeboten. Diese Berater verdienen dann an den mit Dir abgeschlossenen Verträgen ihre Provisionen. Die Gefahr des " Aufschwatzens" besteht natürlich. Da ist immer Vorsicht geboten. Das gleiche gilt aber auch bei den Bankberatern. Geld verdienen wollen sie alle !!! Nie etwas voreilig unterschreiben, immer ein paar Tage Bedenkzeit einräumen lassen. Seriöse Berater haben damit kein Problem.

Ei, ist das im Zusammenhang mit der DAB Bank?

Du musst Dich hier fragen, ob Du wirklich Deinen finanziellen Einzelheiten einer "Vermögensberatung" offenlegen willst, um eine Beratung zu erhalten, bzw. was Du dort wirklich sagen möchtest.

Viele dieser kostenlosen Beratungen sind im Zusammenhang mit einer Portfolioanalyse zu sehen und zielen darauf ab, die konkreten Positionen in Deinem Portfolio zu beleuchten. Meinen konkreten Portfolio würde ich jedoch irgendwelchen Beratern nicht offenlegen wollen.

Eine Beratung im Sinne von "ich habe 200.000 EUR, was mache ich damit?" wäre jedoch durchaus ok, um mal das Alignment des Beratungsergebnisses mit Deinen Vorstellungen abzuprüfen und dann im stillen Kämmerchen zuhause das in eine Portfolioüberprüfung laufen zu lassen.

Hast du da was überlesen? "der deutschen Vermögensberatung"

0

Was möchtest Du wissen?