Sollte man gebrauchtes Handy besser bei ebay versteigern oder anders verkaufen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also wie mein Vorgänger schon sagte, bei ebay kannst du am Ende noch bei den Kosten hängen bleiben, außerdem musst du dann an so Dinge wie Widerrufsrecht, Gewährleistung etc denken. Die Leute wollen heutzutage alles mit jedem Service und das am besten kostenlos.

Ich rate dir zu den Ankaufsportalen, die meisten sind seriös und du musst du nicht mit lästigen Käufern rumschlagen.

Ich habe damals mal mein iPhone 3g 8 GB auf sellbox.de verkauft. Das alles ging ziemlich einfach, ich musste mich nicht mal registrieren sondern nur mein iPhone (gehen auch andere geräte) angeben, den Zustand anklicken und das Handy dann kostenlos an die schicken. 2 Tage später war das Geld dann auch schon auf meinem Konto und die Sache war erledigt.

Die haben ihren Sitz in Frankfurt und bis jetzt hab ich auch nur gutes über sellbox gelesen und nichts von Abzocke oder so, abgesehen davon ist es mir relativ egal was der Anbieter mit meinem Smartphone macht (es sei denn es geht um meine Daten oder so) wenn ich mein Geld schon erhalten habe. Damit bin ich meiner Meinung nach aus dem Schneider und alles ist gut :D

ich hoffe ich konnte dir weiter helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer kauft ein gebrauchtes Handy ?????

.....kaum Chancen, bei e-bay geht es vielleicht noch, aber da kann man auch beim Startpreis von 1 € hängen bleiben und hat die Kosten.

Vielleicht im Supermarkt per Foto, auf dem dem Flohmarkt......

**Heute will schon jedes Kind ein Smartphone haben, ein gebrauchtes Handy taugt gerade noch für den Elektronik Schrott.***

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Händler muß mit dem Stück später noch Geld verdienen, bei ebay hingegen kaufen Endverbraucher. Damit ist ja wohl klar, was die erste Wahl sein sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?