Sollte man für Wertpapier-Order einen Festpreis nehmen oder flexibel bleiben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

order ist kauf oder verkauf, ja!

ob fixpreis oder nicht? dazu solltest du dein verhalten kennen bzw. auch dein depotvolumen. hast du ein depot mit einigen hunderttausend euro, so ist wohl ein fixpreis von 10 euro sehr günstig.

hast du ein kleines depot (zb 20.000 euro) und die order kostet flat 20 euro, so ist so eine order teuer. da gäbe es günstigere anbieter.

entscheidend ist oft nicht nur der preis, sondern auch die börsenplätze, an denen du ordern kannst. kannst du nur in D ordern, so kommst du bei einigen werten in probleme, weil diese besser in den USA oder asien zu kaufen sind.

sind die kosten je order bei max 10 euro, so ist es ein günstiger anbieter, meist ist jedoch auch der service eingeschränkter.

finde deine ordergewohnheiten raus und spiele dann die order durch. erst dann kannst du sagen, was die bessere variante ist: fix oder variabel.

ach ja: egal wofür du dich entscheidest... wenn du nach einiger zeit feststellst, falsch zu liegen, dann übertrage dein depot auf einen anderen anbieter. das ist in D kostenlos.

Was möchtest Du wissen?